Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Muskelaufbau

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Muskelaufbau

    Habt ihr Tips wie man bei Hunden die Muskeln aufbauen kann (außer Bewehung), irgendwelche Zusatzmittel, Fleischsorten, Vitamine etc.? Mir wurde das "Happy Dog Power Plus" (aber mit K3) empfohlen, was haltet ihr davon? Gibt es dazu Alternativen und wie schnell tritt eine Wirkung ein?

    #2
    Hallo "Gast" (Name wäre nett ),

    weshalb soll der (Dein?) Hund denn "Muskeln aufbauen"?

    Wenn es um gezielten Muskelaufbau vor/nach einer OP geht, ist Physiotherapie ideal.

    Geht es darum, den Hund in eine gute Kondition zu versetzen, hilft nunmal Bewegung am besten
    Schwimmen eignet sich hervorragend (belastet die Gelenke nicht).

    Gezielten Muskelaufbau kann man auch durch spezielles Bewegungstraining erreichen
    - dazu sollte aber bekannt sein, wo und weshalb der Hund "Muskeln aufbauen" soll.

    Ich weiss nicht, was Du unter "Zusatzmitteln" verstehst - Muskulatur ist nur so gut, wie das Training.
    Und ohne Training geht gar nichts

    Grüsse
    Heidrun mit Woody
    ________________________
    Time spent with a dog is never wasted.

    Kommentar


      #3
      Hallo Heidrun,
      die Hündin (Golden Retriever) ist älter und die Muskeln sind schwächer geworden, besonders an den Hinterläufen.
      Bewegt wird sie regelmäßig! Hast du Tips?
      Viele Grüße
      Jana

      Kommentar


        #4
        Hallo Jana,

        hat die Hündin irgendwelche Probleme mit dem Bewegungsapparat - speziell der Hinterhand/Wirbelsäule?

        Muskeln bauen dann ab, wenn sie nicht mehr so beansprucht werden wie früher.
        Das ist beim älteren Hund - bis zu einem gewissen Grad - normal. Er bewegt sich nicht mehr so viel,
        der Stoffwechsel wird langsamer etc.

        Wenn der Muskelabbau massiver ist, spricht das eher für eine Schonhaltung aufgrund von Schmerzen (z.B. HD).
        Das muss nicht immer mit Lahmheit einhergehen - wenn der Hund bestimmte (schmerzverursachende)
        Bewegungen einfach vermeidet, wird die Muskulatur nicht mehr richtig beansprucht und baut daher ab.

        Tips zu geben, ohne den Hund genauer zu kennen, halte ich für fahrlässig.
        Wenn ich Dir hier irgendwelche Übungen zum Muskelaufbau nenne, die nicht korrekt angewendet werden oder
        ein geschädigtes Gelenk überbeanspruchen, tue ich Deinem Hund, Dir (und mir) keinen Gefallen.

        Wenn Du tatsächlich Muskelaufbautraining mit Deiner Hündin beginnen willst, sollte vorher abgeklärt sein,
        ob und wenn ja: welche? Probleme sie hat. Darauf wäre dann ein individuelles Trainingsprogramm abzustimmen,
        das man Dir genau erklärt und v.a. am Hund zeigt.

        Schwimmen ist - wie schon erwähnt - eine prima Sache: die Gelenke werden geschont und die Muskulatur
        gekräftigt. Da kann man (fast) nichts falsch machen.
        Für einen Golden müsste das ausserdem ein Heidenspass sein

        Viele Grüsse
        Heidrun mit Woody
        ________________________
        Time spent with a dog is never wasted.

        Kommentar


          #5
          Danke Heidrun! Kennst du "Happy Dog Power Plus"?

          Gibt es sonst irgendwelche unterstützenden Zusätze?

          Kommentar


            #6
            Ist eigentlich im Wasser laufen auch gut, im Bach etc.?

            Kommentar


              #7
              Hallo Jana!

              Was fütterst denn du bisher? Ältere Hunde brauchen auch hochwertigere Eiweiße, da sie nicht mehr so gut verwerten. Also nicht die Menge der Eiweiße erhöhen (belastet) sondern die Qualität. Fütterst du schon rohes Fleisch?
              Liebe Grüße Doreen


              �Wenn man den Eindruck hat, dass die Natur etwas falsch gemacht habe, dann hat man etwas falsch verstanden.� Walter Rudolf Hess

              Kommentar


                #8
                wenn vit. K3 im futter enthalten ist, kann es kein gutes futter sein!
                grüssle von claudia & omi im herzen, herrn krümel, miss möppel, froillein nele, herr pixel & monsieur oscar & das federvieh

                Kommentar


                  #9
                  Hallo!
                  Ich füttere roh und Trockenfutter (aber nicht zusammen). Soll ich bei dem Trockenfutter dann eher auf einen höheren Rohprotein für den Muskelaufbau achten, ist das gut? Wobei hohe Proteinwerte den Hund ja auch Fett ansetzen lassen, oder?
                  Das "Happy Dog Power Plus" ist ein Ergänzungsmittel und enthält ca. 50mg/kg K3. Aber gibt es alternative Zusatzmittel? Vielleicht aus einem Shop oder Marke die ihr kennt?
                  Gebt ihr eigentlich zusätzlich Vitamin K1?

                  Viele Grüße

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Jana,

                    habe mir die PowerPlus-Info-Seite mal angesehen (von K3 habe ich dort nichts gefunden?):
                    ein echtes Wundermittel

                    Was ich da lese - z.B.
                    "...Proteine und Aminosäuren werden direkt vom Darmtrakt aufgenommen
                    und sofort vom Muskel aufgesogen, so dass sich dieser sofort vergrößern kann...
                    oder
                    ...wirkt sich positiv auf Decklust und Spermaqualität bei Rüden aus
                    ...reguliert auf natürliche Weise
                    die Läufigkeit und Fruchtbarkeit bei Hündinnen
                    - lässt mich sehr misstrauisch werden.

                    Ein Produkt, das Muskeln aufpumpt, Rüden potent und Hündinnen fruchtbar macht, Verletzungen
                    vorbeugt, den Hund in nullkommanix fit und fidel macht und dabei noch gesund und wertvoll ist?
                    Ähm - joah... http://www.mainzelahr.de/smile/traurig/upset01.gif

                    Das ist m. E. plumpes Marketing, das diejenigen ansprechen soll, die ihren (Sport)Hund
                    ohne grosse Mühen in Hochleistungsform bringen wollen.
                    Dürfte auf einschlägigen Hundeplätzen reissenden Absatz finden

                    Sorry für den Sarkasmus - aber *das* (s.o.) macht mich sehr skeptisch...


                    Was das "im Wasser laufen" betrifft:
                    der Widerstand, gegen den der Hund dabei angehen muss, ist natürlich grösser, als beim
                    normalen Laufen. Also wird die Muskulatur stärker gefordert. Die Gelenke werden
                    (je nach Wassertiefe) u.U. auch weniger belastet (allerdings mehr, als beim Schwimmen)
                    - eine Alternative, wenn es weit und breit tatsächlich keine Schwimmgelegenheit gibt.

                    Viele Grüsse
                    Heidrun mit Woody
                    ________________________
                    Time spent with a dog is never wasted.

                    Kommentar


                      #11
                      Das stimmt, hört sich doch sehr werbestrategisch an.

                      Hast du bzw. ihr vielleicht noch Ernährungstipps für den Muskelaufbau (Fleisch etc.)?
                      Sollte das Trockenfutter einen hohen Rohproteinwert haben? Wobei das ja auch eher wieder auf die Qualität des Fleisches im Trockenfutter ankommt und nicht auf den Wert.

                      Viele Grüße

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X