Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Mandelentzündung,HILFE!!!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mandelentzündung,HILFE!!!

    Hallo,ich hoffe irgendjemand kann mir ein paar Tips geben.
    Meine 6 Monate alte Dalmi Mix Hündin hat schon seit Tagen eine schwere Mandelentzündung.
    Der Tierarzt hat Ihr schon Spritzen, Tabletten u.s.w. gegeben.

    Habt ihr einen Tipp,was ich noch machen kann?
    Irgendwas ins Wasser oder Futter geben,was die Heilung unterstützt?

    Sie frisst nicht einmal mehr richtig!!!


    Liebe Grüße

    Anita

    #2
    Re: Mandelentzündung,HILFE!!!

    Original geschrieben von Unregistered


    Habt ihr einen Tipp,was ich noch machen kann?
    Irgendwas ins Wasser oder Futter geben,was die Heilung unterstützt?

    Sie frisst nicht einmal mehr richtig!!!


    Liebe Grüße

    Anita
    das kann ich gut verstehen, hatte letztens selbst eine dicke Mandelentzündung, das Schlucken tut richtig weh.

    Versuch mal, etwa angewärmten Honig zu geben, das nimmt die Schmerzen.

    Und Umckaloabo, das ist ein pflanzliches Antibiotikum.

    Salbei ist auch gut. Zum Beispiel als tee.

    Und weiches Futter.

    Gute Besserung

    Tanja
    Ciao Tanja mit dem Emmy-Tierchen und Giacco im Herzen, dem Renn-Griechen , der Knalltüte Gioia, Pümchen und Findus

    Kommentar


      #3
      Danke für die schnelle Hilfe,aber kann ich ihr dieses pflanzliche Antibiotikum geben,wenn sie schon Tabletten bekommt?


      Liebe Grüße Anita

      Kommentar


        #4
        Hi,

        wie sieht es mit Halswickel aus? Koch Kartoffel mit Schale, zerdrück sie, leg sie auf ein Baumwolltuch (Geschirrhandtuch o.ä.) und um den Hals legen (Kartoffeln sollten noch warm sein). Zum Fixieren eine Stulpe o.ä. drüberziehen oder auch Schal. Wenn die Kartoffeln abgekühlt sind, kann man sie in der Mikrowelle wieder warm machen.

        Kommentar


          #5
          Hallo Anita,
          ich habe bessere Erfahrungen mit kalten Wickeln gemacht ( ist von Patient zu Patient verschieden ) .
          Eine ordentliche Portion Salz ( ca. 2 EL auf 1/2 l ungefähr) in kaltem Wasser auflösen, Geschirrhandtuch rein, Handtuch ausdrücken und um den Hundehals wickeln. Wenn der Wickel warm wird, Prozedur nochmal wiederholen.
          Ausserdem gebe ich Honig mit Propolis ( gibt´s bei Swanie ) 2x täglich.
          Gute Besserung
          Petra , Kathi und Djana
          mit Lucy und Filou im Herzen

          Kommentar

          Lädt...
          X