Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Laufen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Laufen

    Hallo!

    Ich habe eine Schäferhündin (1 Jahr und 7 Monate) alt. Seit letzter Woche ist Sie bei Laufen mit Ihren Forderpfoten immer ganz kurz abgesackt. Ich war mit Ihr beim Tierarzt, weil ich dachte das Sie Borreliose durch einen Zeckenbiss hat. Das ist aber nicht der Fall. Die Tierärztin meinte, dass eine Überlastung vorliegt. Am nächsten Tag konnte Sie sich nicht mehr auf Ihren hinteren Pfoten halten. Über Schmerzen hat Sie aber nicht geschrien. Sie hat vom Tierarzt eine Spritze bekommen und jetzt bekommt Sie zweimal am Tag Tabletten. Ich darf Sie nur an der Leine laufen lassen. Heute Morgen ist Sie wieder beim Laufen kurz mit den Vorderpfoten abgesackt. Kann mir vielleicht jemand von Euch sagen, was dies sein könnte. Sie macht komischerweise keinerlei auf krank. Sie will immer spielen und rumtoben, was Sie aber im Moment nicht darf.

    Lieben Gruß
    Katharina

    #2
    Hi Katharina

    Laß sie mal in einer Tierklinik durchchecken. Die haben da viel mehr Möglichkeiten.
    Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
    und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
    Mail ->

    Kommentar


      #3
      hallo!

      es klingt zwar blöd, aber ich habe derzeit kein geld dafür. das durchchecken kostet bestimmt ein haufen geld.

      Kommentar


        #4
        Hallo Katharina,

        wohnst Du in der Nähe einer Uniklinik mit Tiermedizin ?
        Dort werden Hunde i.d.R. noch relativ günstig behandelt und untersucht.

        Auch bei den Tierärzten gibt es schon einige Unterschiede ...

        Alles Gute und melde Dich wieder, wenn Du mehr weißt, oder wenn sich das Bild ändert ...

        Viele Grüße
        Heidi-2

        Kommentar

        Lädt...
        X