Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Hund hat soeben eine Avocado gefressen ...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hund hat soeben eine Avocado gefressen ...

    Hallo zusammen,

    gerade puhle ich die Überreste einer Avocado (Schale und Stein) von der Hundedecke... der Kerl hat sie sich vom Tisch geklaut und ich hab´s nicht rechtzeitig mitbekommen.

    Bin nun etwas panisch wegen der toxischen Wirkung. Habe keine Ahnung, welche Sorte es war, sie hatte eine schwarze, pockige Schale.

    Was tun? Hund erbrechen lassen? Wenn ja, wie und womit? Abwarten und beobachten? Tierarzt? (da erwarte ich allerdings wenig Hilfestellung, der wusste noch nicht mal, was barfen ist, also wird er auch nicht wissen, was bei einer Avocado zu tun ist...)

    Bitte, weiß einer Rat?
    LG Petra

    #2
    ich würd irgendwas nachstopfen.
    so viel wie er mag.

    finde grad den link wegen der avocado nicht,
    war aber soweit ich mich erinnere nicht so dramatisch.

    wie groß und schwer ist denn dein hund?
    Gruß Tina

    Kommentar


      #3
      Spontan würde ich sagen, ruf in einer Tierklinik an - auch wenn Du nicht hinfahren kannst, sie können Dir sagen was zu tun ist und welche Maßnahmen Dein TA ergreifen soll, wenn er das nicht wissen sollte. Alles Gute, ich drück die Daumen, dass alles gutgeht.

      Kommentar


        #4
        Er ist ca. 65 cm groß und schlank, Gewicht ca. 30 kg.

        Habe mittlerweile in einer Tierklinik angerufen, man will sich schlau machen...
        LG Petra

        Kommentar


          #5
          Kefir oder Joghurt mit Heilerde hinterher.

          Kann aber wohl sein das du heute Abend wegen Durchfall nochmal raus musst
          Liebe Grüsse Katja
          Hoffnung ist nicht der Glaube, dass alles gut wird, sondern das Wissen, dass es gut ist, egal wie es endet.

          Kommentar


            #6
            Heilerde ist alle, geht´s auch pur?

            Heute nacht wegen Durchfall raus zu müssen, nehme ich gerne in Kauf!
            LG Petra

            Kommentar


              #7
              So, war jetzt schnell noch in der Apotheke, Kefir und Heilerde sind drin. Tierklinik hat gesagt, ist nicht so schlimm.

              Dann hoffe ich mal das Beste und schlafe heute Nacht vorsorglich im Wohnzimmer, gleich neben der Terrassentür...

              Danke für eure Unterstützung!
              LG Petra

              Kommentar


                #8
                Hallo,

                ich würde den Hund keinesfalls selbst zum Erbrechen bringen. Beobachte Deinen Hund gut, wenn was ist, fahr zum TA.

                Meine Hündin (28 kg) hat auch einmal 1/2 Avocado gefressen, sie hat geschuppt wie verrückt, sonst ist nichts passiert.

                Hier ein Link: http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader....m?inhalt_c.htm
                Liebe Grüße, Sybille mit dem gesegneten fulminanten Blitz Mino; mit Lehrmeisterin Bonnie, Prinz Pablo und Herman hinter dem Regenbogen

                Kommentar


                  #9
                  Eine angenehme Nacht wünsche ich euch!

                  Kannst morgen früh ja mal berichten
                  Liebe Grüsse Katja
                  Hoffnung ist nicht der Glaube, dass alles gut wird, sondern das Wissen, dass es gut ist, egal wie es endet.

                  Kommentar


                    #10
                    Ich würde innerhalb der nächsten 24 Stunden nachdem die Avocado gefressen wurde echt aufpassen und bei der geringsten Reaktion in die Tierklinik fahren - oder besser jetzt, denn nachts loseiern ist immer blöd. Es sei denn, die rufen gleich noch an und sagen, dass alles nicht so wild ist oder dass Du morgen vorbeikommen sollst. Ich habe einige Dinge über Hunde und Avocados gelesen - das reichte von harmlos bis dramatisch nach 24 Stunden...
                    >>Man kann auch ohne Hund leben - es lohnt sich nur nicht!<<

                    Kommentar


                      #11
                      Hier ein Thread dazu, vielleicht hilft es?

                      mit lieben Grüssen von Sabine, Mickey und Lana

                      Kommentar


                        #12
                        Ich möchte die Giftigkeit der Avocado nicht herunterspielen, aber unsere Tochter hat in Neuseeland auf einer Farm gearbeitet, dort hat der Hund die Früchte die auf dem Boden lagen gefressen. Dieser Hund war nur schrecklich dick aber sonst munter. Sie war etwas verblüfft als sie von mir hörte das Avocado giftig sein sollen.
                        Mit unserer Jenny hatte ich mir meine Avocado (ich esse sie schrecklich gerne) immer geteilt, sie liebte sie genauso wie ich. Zu der Zeit wußte ich nicht das die für Hunde giftig sein sollen, wir hatten kein Internet. Sie wurde 17 Jahre.

                        Nachdem ich es in den Foren gelesen hatte bin ich natürlich vorsichtig!
                        Grüße von Heidrun mit Yukon, Lolli und Paul in Erinnerung

                        Kommentar


                          #13
                          Es sind auch nicht alle Avocados giftig. Nur einige Sorten sind für Hunde absolut unverträglich. Da man aber als Laie die Avocado-Sorten teilweise nur schwer auseinander halten kann und auch nicht sicher sein kann, dass der Verkäufer die richtige Sorte angibt, sollte man sie besser gar nicht füttern.
                          Grüße von der grantelnden Giftnudel Gaby mit Dux im Herzen und Nachwuchstalent Festus

                          *bekennender Easy-Fan*

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von gabydux Beitrag anzeigen
                            Es sind auch nicht alle Avocados giftig. Nur einige Sorten sind für Hunde absolut unverträglich. Da man aber als Laie die Avocado-Sorten teilweise nur schwer auseinander halten kann und auch nicht sicher sein kann, dass der Verkäufer die richtige Sorte angibt, sollte man sie besser gar nicht füttern.
                            Dem schließe ich mich an, es kommt auf die Sorte an. Aber die Avocado die ich letztens beinahe an Timmy verfüttert hätte nannte sich "HASS" (oder so) und da dachte ich so "näää...." und hab sie weggeschmissen. Ich selbst mag Avocados nämlich nicht sonst hätte ich sie gegessen.
                            Also dann lieber gar keine, besser ist das
                            >>Man kann auch ohne Hund leben - es lohnt sich nur nicht!<<

                            Kommentar


                              #15
                              Wie war die Nacht, wie gehts euch ??
                              grüessli

                              patricia

                              „Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts“
                              (Arthur Schopenhauer)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X