Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Medizinischer Tipp bei Inkontinenz - Vitamin D

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #61
    Huhu Babsi,

    den Link kenne ich auch. Hm ich brech mir ein ab, da steht ja alles erklärt, lach

    Normal testet man erst mal das Vit. D 25 OH, also das aus der Leber, denn wenn das niedrig ist, dann ist ja schon ein Mangel vorhanden, unabhängig davon was für eine Ursache dafür gibt. Denn von da aus geht es ja erst zur Niere um es in die aktive wichtige Form umzuwandeln. Wenn nichts da ist, kann auch nichts weiter umgewandelt werden.

    Verstehst du was ich meine??? So kenne ich es zumindest. Allerdings gibt es auch Gründe um das VitD 1,25.... zu testen.

    Wichtig ist auch das es lichtgeschützt gelagert wird, das machen die wenigsten, vor allem in der Tiermedizin. Aber auch in Humanbereich wird es selten gemacht. Dann können ebenso falsch niedrige Werte entstehen, da es ja sehr Lichtempfindlich ist.
    Wenn ich es dann immer erwähne, schauen die mich wie immer blöd an

    lg tina
    Liebe Grüße
    Tina mit der Eurasierhündin Kimba

    Kommentar


      #62
      Zitat von Tammy Beitrag anzeigen
      Denn von da aus geht es ja erst zur Niere um es in die aktive wichtige Form umzuwandeln. Wenn nichts da ist, kann auch nichts weiter umgewandelt werden.
      Das sagt mir der normale Menschenverstand aber Du schreibst

      D.h. bei einer Erhöhung von 1,25-Dihydroxy-Vitamin D kann ein Vit. D Mangel vorliegen - da wäre Vit.D 25 OH wahrscheinlich niedrig.
      Wenn von der Leber nix mehr zur Niere geht, wie kann dann 1,25 Dihydroxy erhöht sein .... ??

      Verstehst Du was mich irritiert ?

      Ich gehe jetzt erst mal einkaufen ....
      Babsi mit Wendy
      ~ in loving Memory Ferdinand 21.09.2003 - 03.03.2015 ~ Jana 02.03.2001 - 19.06.2014 ~ Cimberly 14.07.2006 - 11.12.2013 ~ Bruno 14.01.1997 - 17.04.2009 ~

      Kommentar


        #63
        ...ich noch mal.

        Wenn der Wert in der Leber normal oder hoch wäre, dann arbeitet die Umwandlung in der Leber, es wird aufgenommen und es geht zur Niere, dann könnte man wenn Umwandlungsstörungen, Stoffwechselentgleisungen oder Nierenprobleme vorliegen z.b. den Vit. D 1,25 Di OH testen.

        Wenn der Verdacht auf bestimmte Erkrankungen vorliegt wäre es event. sinnvoll.

        Aber wenn er in der Leber schon niedrig ist, geht er ja nicht mal da weiter.

        Der normale Vit. D Wert im Blut sagt eigentlich nicht viel aus, den gibt es auch noch glaube ich.

        lg tina
        Liebe Grüße
        Tina mit der Eurasierhündin Kimba

        Kommentar


          #64
          Hi,

          kauf nicht zu viel ein Ich kaufe dann immer unmengen an Schoko ein, lach

          Wenn von der Leber nix mehr zur Niere geht, wie kann dann 1,25 Dihydroxy erhöht sein .... ??
          Ich weiß leider auch nicht alles, komme zwar auch aus dem Med.Bereich, aber Medizin muss ich auch noch studieren <

          Ich vermute mal das bei leichten Mangel an Vit. D 25 OH ja nicht viel zur Niere geht und die dann event. alles raushaut was geht, alle reserven usw... dadurch steigt der Wert event. erst mal an und oder die Niere kompensiert es, gleicht es irgendwie aus. Genauer Ablauf weiß ich nicht.

          Es gibt aber ja auch noch andere Erkrankungen/Ursachen wenn der Wert hoch geht.

          lg tina
          Zuletzt geändert von Tammy; 26.09.2012, 19:02.
          Liebe Grüße
          Tina mit der Eurasierhündin Kimba

          Kommentar


            #65
            Zitat von Tammy Beitrag anzeigen
            kauf nicht zu viel ein Ich kaufe dann immer unmengen an Schoko ein, lach
            Ich hab Haribo gekauft

            Am Freitag hab ich ja wieder Termin in der Klinik. Mal schauen wen ich da löchern kann.

            Danke erstmal.

            Ist halt wie bei der SD - nicht alles ist auch tatsächlich SD ....
            Babsi mit Wendy
            ~ in loving Memory Ferdinand 21.09.2003 - 03.03.2015 ~ Jana 02.03.2001 - 19.06.2014 ~ Cimberly 14.07.2006 - 11.12.2013 ~ Bruno 14.01.1997 - 17.04.2009 ~

            Kommentar


              #66
              Zitat von Tammy Beitrag anzeigen

              Wichtig ist auch das es lichtgeschützt gelagert wird, das machen die wenigsten, vor allem in der Tiermedizin. Aber auch in Humanbereich wird es selten gemacht. Dann können ebenso falsch niedrige Werte entstehen, da es ja sehr Lichtempfindlich ist.
              Wenn ich es dann immer erwähne, schauen die mich wie immer blöd an

              lg tina
              Hallo Tina,

              es sollte auch gekühlt transportiert werden.

              Viele Grüße
              Claudia

              Kommentar


                #67
                Zitat von JanaBabsi Beitrag anzeigen
                Ich find das alles echt sehr verwirrend

                Akromegalie
                Hyperparathyreoidismus (Nebenschilddrüsenüberfunktion)
                Hypothyreose (Schilddrüsenunterfunktion)
                Leichter Vitamin D-Mangel
                Lymphome – vom lymphatischen System ausgehende bösartige Neubildungen
                Rachitis (Typ 2; Vitamin D-Rezeptordefekt)

                Sarkoidose
                Tuberkulose
                Vitamin D-Substitution
                Wachstum
                Zustand nach Nierentransplantation


                Wie kann bei einem erhöhten Blutspiegel ein leichter Vitamin-D-Mangel vorliegen ?
                Lymphome stehen in Verbindung mit erhöhtem Vitamin-D-Spiegel, nicht mit erniedrigtem ?
                SDU steht in Verbindung mit erhöhtem Vitamin-D-Spiegel, nicht mit erniedrigtem ?
                Was Ihr beide in eurer Diskussion um diese Aussagen völlig unbeachtet lasst, ist folgendes ... (für manche medizinische Probleme muss man eben doch mehr studiert haben, als 1 Artikel ... GsD, ich dachte schon, es wäre heutzutage völlig unnötig, Medizin oder Bio usw. studiert zu haben ):

                Die o.g. Krankheiten oder physiologischen Umstände sollen als Beispiele dienen, was bei Diagnose eines erhöhten Calcidiolspiegels an Differentialdiagnosen zu erwägen ist. Als Arzt muss man diese kennen, um nicht vorschnell eine Fehldiagnose zu stellen.

                Der Calcitriolspiegel steigt nicht alleine und reguliert einfach dadurch, dass man viel Vit D in der Nahrung zu sich nimmt. Auch ist es nicht so, dass man nach einem 7 stündigen Sonnenbad in Afrika eine Hypervitaminose D entwickelt. Der Körper reguliert die Produktion. Und in der Haut wird bei hoher Sonnenaktivität umgewandeltes Vit D in eine inaktive Zwischenform umgewandelt, die nicht in Calcitriol umgewandelt werden kann. Schon hier wird eine Überschwemmung verhindert.
                Endokrinologie ist ziemlich kompliziert

                Calcitriol sorgt zusammen mit Parathormon (aus der Nebenschilddrüse) für den Einbau von Calcium und Phosphor in den Knochen. Das ist eine der wichtigen Funktionen. Daneben sorgt aber Calcitriol auch für antientzündliche Effekte und für Regualtion von Zellwachstum in anderen Geweben usw. Es ist auch erforderlich für die Funktion von Insulin und anderen Wachstumshormonen.

                Die Produktion von Calcitriol wird nicht nur aktiviert, sondern auch gehemmt. Und das geschieht über mehrere Steuerungsfaktoren, die ich hier nicht alle aufzählen kann, würde die allg. Verwirrung auch nicht schmälern. Was man sich aber pauschal merken sollte ist, dass Calcitriol das aktive Vit D-Endprodukt ist. Seine Produktion in der Niere wird gesteuert, indem bestimmte Enzyme aktiviert werden, die nach der Aktivierung entweder Cacidiol in Calcitriol umwandeln oder Calcidiol binden und die weitere Umwandlung in Calcitriol hemmen.
                Wesentlich beteiligt hieran sind Parathormon, Calcium und Phosphat im Blut.
                Ferner beeinflussen Calcium, Östrogene, Glukocortikoide (Cortison), Calcitonin, Somatrotopin und Prolactin die Produktion von Parathormon und damit wiederum die Calcitriolbildung.

                Über diese verschiedenen Hormone versucht der Organismus je nach Zustand (schwanger, Wachstum, Umbau von Geweben nach körperlicher Aktivität, Alter ...) soviel Calcitriol herzustellen, dass der Calcium- und Phosphatspiegel und der Bedarf danach optimal reguliert wird.

                Dies gilt aber erst mal nur, wenn Calcitriol in der Niere produziert wird.
                In anderen Organen kann Calcitriol auch hergstellt werden, die geschieht aber nicht abh. von Parathormon oder Calcium und Phosphatspiegel im Blut, sondern wird von Zytokinen o. Entzündungsmediatoren gesteuert, die auf die Zellen einwirken. So können auch z.B. Lymphomzellen Calcitriol produzieren.

                Das alles ist extrem vereinfacht dargestellt. Im Prinzip steuern sich die hormonproduzierenden Organe und ihre Produkte alle gegenseitig, was es unmöglich macht durch den Zusatz eines einzigen Hormons oder Prohormons nicht ein riesiges Chaos im Körper anzurichten So sieht es leider aus!
                Physiologisch ist es so, dass die Regelkreise in dem Moment, indem die Produktion eines Hormons angeschoben wird auch immer gleich die Hemmung der Produktion dieser Hormone anstoßen, mit dem Ziel eine Überproduktion und damit Schaden zu verhindern. Leider nimmt irgendwann im Leben durch ungesunde Lebensweise und Alter und Organdefekte das Schicksal seinen Lauf. Dann kann man sich nur entscheiden, ob man mit dem Defekt weiter leben will und auch der hierdurch bedingten Krankheit, oder ob man versucht einen Mangel durch Medikamente zu beheben, die leider viele Nebenwirkungen haben und den einen Schaden beheben, aber leider andere Probleme erzeugen.

                Dieses Problem versuchen wir hier alle irgendwie zu lösen

                Kommentar


                  #68
                  Was Ihr beide in eurer Diskussion um diese Aussagen völlig unbeachtet lasst, ist folgendes ... (für manche medizinische Probleme muss man eben doch mehr studiert haben, als 1 Artikel ... GsD, ich dachte schon, es wäre heutzutage völlig unnötig, Medizin oder Bio usw. studiert zu haben ):
                  Lach, unnötig ist das bestimmt nicht, hätte ich damals auch gerne Ich muss noch soviel lernen und lesen, mir fehlt so einiges- ne eher vieles, mein Tag müsste 30 STd. haben. Freu dich das du Ärztin bist, so kannst du Cyrus besser helfen und uns Tipps geben

                  Meine Antwort war allerdings nur, nicht das Missverständnisse auftreten (für alle die hier auch noch mitlesen), auf Vit. D 1,25 DiOH bezogen, wenn dieser Wert ansteigt und warum dann event. ein Vitamin D Mangel vorliegen könnte bzw Vit D 25 OH niedrig sein könnte (Kompensation / weitere Probleme usw.), nicht die einzelnen Aufzählungen.

                  LG Tina
                  Liebe Grüße
                  Tina mit der Eurasierhündin Kimba

                  Kommentar


                    #69
                    es sollte auch gekühlt transportiert werden.
                    Was passiert wenn es nicht kühl ist, eigentlich dachte ich sollte es tiefgefroren werden oder nicht?

                    Wie verfälscht es die Werte nach oben oder unten?

                    Lichtungeschützt könnte falsch hohe Werte verursachen und Wärne?

                    Wo hast du die Info her?

                    lg tina
                    Liebe Grüße
                    Tina mit der Eurasierhündin Kimba

                    Kommentar


                      #70
                      Hallo Tina,

                      die Info habe ich von meinem Labor, als ich nachgefragt habe, ob sie das testen.
                      Aber auch andere Labore machen, laut Internet, die Vorgabe: Transport bei +2 - +8 Grad C.
                      In welche Richtung das dann geht, weiß ich nicht.

                      VG
                      Claudia

                      Kommentar


                        #71
                        Hallo Claudia,

                        schade hätte mich interessiert.

                        Bei einem endokrinoligischen Labor war die Angabe einfrieren - 20 Grad, darum fragte ich.

                        lg tina
                        Liebe Grüße
                        Tina mit der Eurasierhündin Kimba

                        Kommentar


                          #72
                          Hallo Ihr Lieben,

                          das ist ja eine interessante Sache mit dem Vit.D. Könnte mich mal einer bezgl. der Formulierungen i.E. und die Zahlen aufklären, bitte? Injektionseinheiten, vermute ich mal. Aber wer legt das fest, wie komm ich an das Vit.D und wie oft muss das gespritzt werden? Kann das dann nur ein TA oder wie läuft das??? Entschuldigt bitte meine Unwissenheit.
                          Viele Grüße
                          Janine mit den Chaoten Quina & Marc
                          und Kasan + Alf im Herzen

                          Kommentar


                            #73
                            Zitat von JaQuiMa Beitrag anzeigen
                            Hallo Ihr Lieben,

                            das ist ja eine interessante Sache mit dem Vit.D. Könnte mich mal einer bezgl. der Formulierungen i.E. und die Zahlen aufklären, bitte? Injektionseinheiten, vermute ich mal. Aber wer legt das fest, wie komm ich an das Vit.D und wie oft muss das gespritzt werden? Kann das dann nur ein TA oder wie läuft das??? Entschuldigt bitte meine Unwissenheit.
                            ist alles viel einfacher

                            I.E. = Internationale Einheiten ... man gibt die Dosis bei manchen Mediakmeten so an, alternativ wird Vit D auch in Gramm angegeben, ist aber egal, wichtig ist der Bezug kg Körpergewicht, um den Bedarf zu bestimmen

                            Vit D wird normal nicht gespritzt, sondern einfach als Tablette oder als Tropfen in Öl eingenommen.

                            Vit D Präparate bekommt man in der Apo, aber auch in der Drogerie. Ich persönlich würde aber Viganoletten aus Apo empfehlen, weil in den Drogerieprodukten oft noch "Nebenzeugs" drin ist und das Vit D auch ggf. zu niedrig dosiert ist. Denn diese Präparate sind i.e.L. für Osteoporosepatienten gedacht.

                            Regulärer Bedarf beim Hund: 20 I.E. pro kg pro Tag.
                            Je nach Krankheit und Laborbefund kann man über höhere Tagesdosen nachdenken.

                            Kommentar


                              #74
                              Hallo Tina,

                              ich hab noch mal geschaut, aber bisher nichts gefunden, in welche Richtung sich der Wert bei falscher Lagerung/Transport verändert.

                              VG
                              Claudia

                              Kommentar


                                #75
                                Na, das ist ja mal was, das ich versteh

                                Das heißt aber ich muss auf jeden Fall bei einem TA den Wert bestimmen lassen, ob sie überhaupt eine Unterversorgung hat?
                                Hintergrund ist auch die Inkontinenz. Die Maus ist seit ich sie aus Spanien geholt habe kastriert, nein ich sollte besser sagen ausgeräumt worden.....aber das ist ein anderes Thema.
                                Ich spreche auch nicht von Tröpfchen, sondern von Seen wenns ganz schlimm ist. Wir haben fast ALLES durch, inkl. einer Blasenanhebung....leider gehören wir zu den 5% wo auch das nicht geholfen hat. Seitdem ist das so ne jongliererei zwischen Osteophatie, Homöopathie und fiesen Tabletten, aber eigentlich hat nichts jemals geholfen. Immer nur temporär gemindert. Als ich die Sache mit dem Vit.D las, kam nochmal kurz ein Hoffnungsschimmer, ich will das jetzt nur nicht in sie pumpen wenn es nix bringt....
                                Viele Grüße
                                Janine mit den Chaoten Quina & Marc
                                und Kasan + Alf im Herzen

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X