Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tipps körpergerechtes Hundegeschirr

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • danih
    antwortet
    Beim Mäuschenbuddeln rutschte das Geschirr über den Kopf,
    Sorry, dann hat euer Hund entweder einen ganz merkwürdigen Körperbau oder ihr habt das Geschirr völlig falsch angezogen und angepasst. Der Sattel gehört nicht auf die Schultern sondern viel weiter nach Hinten. Der vordere Brustgurt darf ruhig ein wenig nach Unten hängen.

    Ich sehe hier so oft Hunde mit einem K9 oder anderem Sattelgeschirr, denen der Sattel quasi im Nacken sitzt und der Brustgurt an der Kehle. Ja, dann nimmt der Hund den Kopf einmal runter und das Geschirr rutscht vorn über.

    Optimal finde ich das K9 und andere Sattelgeschirre nicht, aber die können schon ganz gut sitzen wenn man sie richtig anpasst.
    Ich benutze zur Zeit am liebsten ein Camiro Führgeschirr.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Anne410
    antwortet
    Zitat von Anna M. Beitrag anzeigen
    Habe mich für das Radant Safety entschieden.
    Ich denke, das eignet sich ganz gut zum Joggen und Radfahren.
    Das würde ich wohl auch gerne mal testen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lotta2011
    antwortet
    Ich kann das Brustgeschirr von Wolfsong sehr empfehlen.
    Sie sind weich gepolstert und schmiegen sich wunderbar an den Körper an..
    Für einen 8,5kg Hund haben wir die Größe XS.
    Sonderanfertigungen sind bei der Fa. ebenfalls möglich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • denny2580
    antwortet
    Zitat von mirj&kane Beitrag anzeigen
    Mein Rüde trägt ein Camiro. Ich bin begeistert von diesem Geschirr, meines ist mit Neopren und trocknet daher sehr schnell weil meiner eine echte Wasserratte ist
    Es sitzt perfekt und daher lohnt sich jeder Rappen.
    Wir haben hier auch seit bereits vier Jahren ein Camiro mit Neopren unterfüttert. Bin absolut überzeugt, die Qualität ist toll und es sitzt klasse. Beim K9 hatten wir das Problem, dass im Winter die Schnallen gebrochen sind und eben das wichtigste: Beim Mäuschenbuddeln rutschte das Geschirr über den Kopf, so das Madame plötzlich blanco auf dem Feld steht
    ...nicht gut für uns...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sakomo
    antwortet
    Zitat von Anna M. Beitrag anzeigen
    Habe mich für das Radant Safety entschieden
    Aaaah ... als Fahrradgeschirr fände ich es für mich auch nicht schlecht ... das muß ich mir merken.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Anna M.
    antwortet
    Habe mich für das Radant Safety entschieden.
    Ich denke, das eignet sich ganz gut zum Joggen und Radfahren.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Anne410
    antwortet
    Martina, man kann auf jeden Fall Reflektoren an den Gurten neben dem Hals anbringen lassen und wenn du weiter runterskrollst, dann kommt auch eine reflektorversion, mit einem umlaufenden Reflextreifen..... hab ich gestern zufällig gesehen

    Einen Kommentar schreiben:


  • fledermaus
    antwortet
    Huhu,
    danke, dann werde ich mal den Zwerg für das Tourengeschirr vermessen.

    Mal gucken, ob man da noch Reflektoren dranmachen lassen kann.

    lg

    Martina

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dackelpaula
    antwortet
    Für kleine Hunde kann ich dieses empfehlen. Bei größeren Hunden kann ich es nicht sagen, aber bei Dackeln, wo ein Geschirr problematisch ist, sind die Halter alle begeistert.

    http://www.mycurli.com/de/

    Einen Kommentar schreiben:


  • wuselbande
    antwortet
    Mir persönlich kommen nur noch Dopple-X-Geschirre ins Haus - alles andere verrutscht gerne mal, auch wenn es ohne Leine gut sitzen mag... und ich habe glaube ich schon fast alle Geschirrformen durch

    Einen Kommentar schreiben:


  • mirj&kane
    antwortet
    Mein Rüde trägt ein Camiro. Ich bin begeisstert von diesem Geschirr, meines ist mit Neopren und trocknet daher sehr schnell weil meiner eine echte Wasserratte ist
    Es sitzt perfekt und daher lohnt sich jeder Rappen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Vieräugler
    antwortet
    Unser kleiner Hanafu hat eine alte Verletzung eine gebrochene Schulter die aber nicht mehr operiert wird. Auch bei ihm sitzt das anny-x perfekt ohne die Schulter zu belasten oder zu verrutschen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • BC-Fan
    antwortet
    Ich verwende ein Feltmann-Geschirr. Es lässt sich flexibel einstellen und auch so, dass es unterhalb des Brustbeins sitzt. Es gibt es auch in einer Schlauchbandqualtiät, die sehr weich vom Material ist. Meine Bekannte hat Pudel und ist genauso zufrieden damit. Es lässt sich auch prima mal in der Waschmaschine waschen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sakomo
    antwortet
    Das Schulterblatt, das nur über die Muskulatur mit dem Skelett verbunden ist, ist das, was nicht eingeschränkt werden darf. Das fängt schon am Widerrist an ... guck mal:

    http://www.vdh.de/anatomie-des-hundes.html

    Das Schultergelenk bleibt bei der Bewegung fast unbeweglich.

    Unter dem Schulterblatt ist jede Menge Platz ... klar läuft da ein Lederband quer, aber nicht auf den Schulterblättern.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Anne410
    antwortet
    Hmm, ich verstehe nicht, was das mit der Tiefe des Thoraxes zu tun hat?
    Der Brustgurt muss doch vorne quer verlaufen und da sind doch bei allen Hunden die Schulterblätter, oder, wenn der Gurt tiefer ansetzt, die Oberarme.
    Setzt er höher an, kommt dann ja direkt die Wirbelsäule, sprich der Hals.

    Wie gesagt, ich nutze auch Norweger, finde sie aber anatomisch nicht optimal.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X