Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tipps körpergerechtes Hundegeschirr

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Marlene Beitrag anzeigen
    Ich habe seit ein paar Jahren ein Camiro. Ich weiß nicht wie oft ich Linus damit auf die Beine geholfen habe und auch Lui nach seiner Kreuzband OP, die Verschlüsse halten immer noch.
    Linus hatte es die letzten Monate ständig an, seinem langen weichen Fell hat es nicht geschadet. Und obwohl Linus einen anderen Körperbau hatte als Lui, passt es dem auch sehr gut.
    Emmy trug 10 Jahre das Camolaround von Camiro. Das letzte war 8 Jahre im Einsatz und war nicht kaputt zu kriegen. Sati hat es die ersten Wochen noch getragen.
    Inzwischen hat Sati ein neues Camolaround, Netto und Schubi auch. Toll finde ich die Drehwirbel und dass dieser unterlegt ist. Schubi hat eine Masanfertigung. Bei keinem der 3 verrutscht es. Sie bewegen sich alle 3 damit als wären sie ohne unterwegs.
    Liebe Grüße Micha mit Sati, Netto, Schubi und
    mit meiner besten Freundin Emmy und Seelenhund Gipsy für immer im Herzen

    Kommentar


      Kann mir wer ein Geschirr für einen Tibet Terrier empfehlen, das nicht ständig verrutscht, wenn eine Leine dran ist ? Durch das lange Haar rutschen die meisten Geschirre. Und wo die Schnallen wirklich auch im Sitzen nicht an die Ellenbogen kommen ?

      Wir haben unser Lieblingsgeschirr letztens vergessen und ich musste schnell ein neues kaufen. Dabei habe ich aber festgestellt, dass Hund damit tatsächlich besser läuft - aber da ist wieder das Schnallenproblem, da es seitlich verrutscht. Sonst wären die Schnallen weit genug oben, aber eben nicht, wenn es immer zu der Seite nach unten rutscht (Rückensteg), an der der Leinenkarabiner dran ist...


      Mit gut sitzenden und ergonomischen Geschirren ist es echt schwierig...

      Und da Sheru im Alter tatsächlich genau und nur an DEM Ellenbogen schlimm Arthrose bekam, wo jahrelang die Schnallen waren, bin ich da sehr vorsichtig geworden...
      Liebe Grüße von nadine
      "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht." Franz Kafka

      Kommentar


        Annyx? Für einen Welpen aber ein teurer Spaß.
        Liebe Grüße von Frieda mit Aky an meiner Seite und Vasco für immer im Herzen.
        Wenn du einsam bist, dann suche jemanden, der noch einsamer ist. Ihr werdet einander trösten, miteinander aufbrechen und die Welt verändern.

        Kommentar


          Am allerwenigsten rutschte bei meiner Ella (jetzt 6 Monate) das Curli-Geschirr mit der Schleppleine.
          Viele Grüße von Silvia mit Zoey (30.9.08) und Ella (28.6.19) und Lissy im Herzen (9.9.06-3.4.18))

          Kommentar


            Anny X hat auch hier dem Fell enorm geschadet, das einzigste das geht ist das Feldmann Premium
            lieben Gruß Mona mit Tosca, Joy, Shani und Katze Enya

            www. gekreuzsiegt.de

            Kommentar


              Zitat von Innviertler SCHLECKVIEH Beitrag anzeigen
              Am allerwenigsten rutschte bei meiner Ella (jetzt 6 Monate) das Curli-Geschirr mit der Schleppleine.
              Ja, für kleine fellige Welpen finde ich die curlie Bauart auch sehr gut. Aber Achtung bei Schissern und Schlauen: Kopf nach unten und zurück, dann sind sie aus dem curlie rausgeschlüppft.

              Von mir noch eine Stimme pro Safety Kurzgeschirr von Uwe Radant bzw Zero DC.
              Viele Grüße von Kirsten mit dem Betzebubbel

              Kommentar


                Zitat von Montosc Beitrag anzeigen
                Anny X hat auch hier dem Fell enorm geschadet, das einzigste das geht ist das Feldmann Premium

                AnnyX hat ja im letzten Jahr die Polsterung geändert und dafür jetzt nicht mehr das feste, raue Material, sondern so ganz glattes, weicheres, ähnlich wie bei der Protect-Variante. Nachteil: die Geschirre ruttschen dann auch etwas mehr, zumindest wenn eine Schleppleine dran ist.

                Das Safety haben wir zum Trailen und das finde ich auch sehr gut. Das sitzt gut, rutscht relativ wenig...... allerdings kann man die Halsgurte nicht verstellen.
                LG, Anne mit Joris Jungspund, Schwiegermutters Lombard und dem alten Trödelmännlein auf einer Wolke immer mit dabei

                Kommentar


                  Zitat von Gipsy1 Beitrag anzeigen

                  Toll finde ich die Drehwirbel und dass dieser unterlegt ist.
                  Den habe ich gleich durch einen normalen D-Ring ersetzen lassen, da ich das Teil mir sehr schwer vorkam. Im Trab dotzte das zusammen mit dem Karabiner immer heftig auf den Rücken.

                  Ansonsten kann ich Camolraund für tiefbrüstige Hunde nur empfehlen...
                  LG Britta
                  mit Primo an meiner Seite... Eddie, Shira und Felix - ganz tief in meinem Herzen getragen

                  Kommentar


                    Wir haben das Karlie Tonka plus. Schön langer Rückensteg, verstellbarer Bauchsteg und dadurch große Ellenbogenfreiheit. Bei Sheila schleppt eine leichte 20m Biothane Leine mit und es verrutscht kaum.
                    Lg. Uschi

                    Kommentar


                      Ich bin wieder zur guten alten Fleecepolsterung zurückgekommen, finde, das bappt am besten auf dem Fell. Wenn dann die Gurtbreite noch so breit wie vertretbar gewählt wird, umso besser. Gut zu waschen, sieht wieder alles aus wie neu, wenn es aus der Waschmaschne springt.
                      Viele Grüße Silke
                      Hindernisse sind die schrecklichen Dinge, die Du siehst, wenn Du das Ziel vor Augen verloren hast!

                      Kommentar


                        Zitat von Anne410 Beitrag anzeigen


                        AnnyX hat ja im letzten Jahr die Polsterung geändert und dafür jetzt nicht mehr das feste, raue Material, sondern so ganz glattes, weicheres, ähnlich wie bei der Protect-Variante. Nachteil: die Geschirre ruttschen dann auch etwas mehr, zumindest wenn eine Schleppleine dran ist.

                        Das Safety haben wir zum Trailen und das finde ich auch sehr gut. Das sitzt gut, rutscht relativ wenig...... allerdings kann man die Halsgurte nicht verstellen.
                        oh, lieben Dank- sollte ich dann doch nochmal versuchen, Joy hatte es geliebt...es saß echt hammermäßig
                        lieben Gruß Mona mit Tosca, Joy, Shani und Katze Enya

                        www. gekreuzsiegt.de

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X