Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ekzem oder doch was anderes?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ekzem oder doch was anderes?

    Hi,



    wie ich vor ca. 14 Tagen berichtet habe, hat meine Sunny auf dem Nasenrücken seit nun vier Wochen eine seltsame centgroße Stelle. Die Stelle ist gerötet und ich finde auch ein wenig dicker als normal, Haare sind keine ausgefallen. Weil es nicht besser wurde bin ich vorletzten Montag dann doch zum TA. Der hat gemeint es sei ein Ekzem und hat Surolan verschrieben, welches ich zwei mal täglich auftragen soll. Zusätzlich hat er eine Pilzkultur angelegt, die aber negativ ausgefallen ist. Jetzt wird die Stelle aber immer noch nicht besser, sie hat sich um genau zu sein überhaupt nicht verändert!

    Woher genau kommt ein Ekzem und was bedeutet das? Kann auch etwas anderes als Ursache in Frage kommen? Ich dachte erst an eine Allergie, aber der TA meinte an den typischen Stellen sei keine Veränderung zu sehen und es ist ja auch wirklich nur auf diese kleine Stelle beschränkt. Außerdem müßte eine Allergie jucken, was die Stelle scheinbar nicht macht.
    Können es auch Milben sein oder würden die sich schneller verbreiten? Tierlein kann ich keine entdecken, aber auf besagter Stelle sind winzige braune Pünktlein, die ein wenig wie Sommersprossen aussehen und sich nicht abwaschen lassen. Ich kann es schlecht beschreiben, es sieht für mich nach Grind oder so aus. Inzwischen wird das Fell auch dünner, weil der TA erstens für die Kultur welches weggezupft hat und zweitens, weil Sunny sich reibt, um das Surolan loszuwerden und ich auch noch zusätzlich dran rum rubbele.

    Jemand eine Idee?

    Gruß Jenny, die sich langsam Gedanken macht :-(

    #2
    Hallo Jenny!
    Genau das Problem habe ich momentan mit meiner Katze!
    Typische Stelle, zwischen Augen und Ohren allerdings, für Pilze, aber kein Nachweis in der Kultur!!! Genau diese "Sommersprossenpunkte" und Fellverlust. Diagnose unklar.
    Propoliscreme brachte Abhilfe, auf den behandelten Stellen wächst das Fell schön, aber wenn ich aufhöre fängt es etwas oberhalb wieder an, jetzt habe ich langsam Angst, daß es ins rechte Ohr reingeht .

    Was kann es sein ???

    Sonst werde ich es wohl klass. hom. versuchen müssen, aber bei meinem eigenen Tier bin ich eh "betriebsblind".

    LG nettsch

    Kommentar


      #3
      Hallo Nettsch, hallo Jenny,

      ich glaube, wir hatten das gleiche Problem unter dem Schwanz.
      Die Kultur ergab rein gar nichts.

      Ich habe mit Calendula- und Propolissalbe und zum Schluß mit Bepanthen geschmiert. Bei Thamara wäschst das Fell wieder und die Haut sieht gut aus.

      Sie ist seit Anfang Mai in klass. hom. Behandlung.

      Ich habe keine Ahnung, was das war.

      Sabina
      Du magst das Talent für große Dinge haben, aber das Leben besteht aus den kleinen.
      Deng Ming-Dao
      taoistischer Philosoph

      Kommentar


        #4
        Wir sind auch in Kl- höm. Behandlung, bisher ohne irgendeinen Erfolg! Bepanten kenne ich, hat nichts gebracht :-(
        Von Propolis habe ich schon gehört, kannst du mir sagen wie du die Salbe hergestellt hast oder kann man die gar fertig kaufen? In der Apotheke gibt es wohl Urtinktur, aber die soll wohl nicht so gut sein??? Und das andere Zeug mit C, was ist das?

        Wäre super, wenn du mir antworten würdest :-)

        Kommentar


          #5
          Hallo Jennifer,

          die Calendula-Salbe habe ich in der Apotheke gekauft. Die Propolissalbe (ist bräunlich und leicht körnig) habe ich direkt über das Internet bei einem Imker in Husum bestellt und ich bin sehr zufrieden damit. Da habe ich auch Granulat und Tropen bekommen. Zusätzlich habe ich noch das feine Pulver aus Swanies Shop, das klasse ist. Damit und mit Bepanthen kannst Du auch selber Salbe herstellen.

          Bei uns haben die Salben auch nur kurz geholfen. Es wurde ein bisschen besser und das war es dann. Dann fing ich an die Salben zu wechseln und als es besser aussah, habe ich aufgehört regelmäßig was zu tun, sondern nur alles paar Tage. Es sah dann viel besser aus, aber ganz weg war es nicht.

          Ich bin der Meinung, dass bei Thamara die hom. Behandlung geholfen hat. Unsere TA hat alles mögliche versucht und der Erfolg war gleich null. jedenfalls sieht die haut 1a aus und das Fell wächst auch wieder. Andere Stellen waren nicht betroffen.

          Sabina
          Du magst das Talent für große Dinge haben, aber das Leben besteht aus den kleinen.
          Deng Ming-Dao
          taoistischer Philosoph

          Kommentar


            #6
            Hast du die Adresse des Imkers noch?

            Kommentar


              #7
              Hallo

              Manchmal sucht sich der Körper ja auch ein Ventil, um Giftstoffe loszuwerden. Der eine bekommt Durchfall, der andere Pickel und wieder ein anderer ein Ekzem.

              Daher bin ich in solchen Fällen zwar für die naturheilkundliche Pflege dieser Stelle, nicht jedoch für eine Unterdrückung mit Surolan oder ähnlichem. Wir werden in solchen Fällen jetzt immer die Hilfe eines klassischen Homöopathen suchen.

              Alles Liebe, Bernadette

              Kommentar


                #8
                Original geschrieben von Bernadette

                Daher bin ich in solchen Fällen zwar für die naturheilkundliche Pflege dieser Stelle, nicht jedoch für eine Unterdrückung mit Surolan oder ähnlichem. Wir werden in solchen Fällen jetzt immer die Hilfe eines klassischen Homöopathen suchen.

                Ich sagte bereits, das ich dies tue! Aber die Stelle wird seit Monaten nicht besser uns ist Sunny auch unangenehm, trotz Tierheilpraktiker! Da wird man doch noch Alternativen suchen dürfen? Propolis ist zum Beispiel überhaupt nicht unterdrückend, sondern unterstützend, soweit ich weiß... Daher wäre es nett, wenn mir jemand mehr erzählen würde oder einen Link nennen, wo ich es nachlesen kann!

                Gruß Jenny

                Kommentar


                  #9
                  Link

                  Hi,

                  hir ist der Link - gibt aber noch jede Menge andere - ich hab mich halt für den entschieden.

                  http://www.honig-markt.de/propolis.html

                  Falls Du mehr willst unter google Propolis eingeben


                  Ich wünsche Euch alles Gute

                  Sabina
                  Du magst das Talent für große Dinge haben, aber das Leben besteht aus den kleinen.
                  Deng Ming-Dao
                  taoistischer Philosoph

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Jenny

                    Ich wollte Dir nicht auf die Füße treten! Aber oben hast Du gefragt, was denn noch der Grund für diese Stelle sein könnte. Und darauf habe ich geantwortet.

                    Meine Hündin hat eine Stelle im Ohr, die will und will nicht heilen, trotz Hom., Calendula,...Aber insgesamt hat sich die Ohrsituation gebessert, nicht mehr so dick, nicht mehr so heiß, nicht mehr so stinkend, nicht mehr so juckend. Auch der psychische Zustand hat sich unter der Hom. sehr geändert, gebessert.
                    Daher sehe ich diese eine Stelle als Entgiftungs-Ventil. Vielleicht ist es bei Euch ja auch so etwas.

                    Aloe Vera: Die Propolis-Creme von FLP ist sehr gut. Damit habe ich schon einiges an Ausschlägen und allergischen Reaktionen gebessert bekommen, ohne zu unterdrücken. Parallel bekommen meine Hunde auch Aloe Vera innerlich. Bin seit zwei Jahren Aloe Vera Fan.
                    Ich verkaufe diese Produkte nicht, bin zwar registriert, aber nur, damit ich sie zum Einkaufspreis bekomme bei meiner Hundeschar.

                    Alles Liebe, Bernadette

                    Kommentar


                      #11
                      Original geschrieben von Bernadette
                      Hallo Jenny
                      Aber oben hast Du gefragt, was denn noch der Grund für diese Stelle sein könnte. Und darauf habe ich geantwortet.

                      Die Propolis-Creme von FLP ist sehr gut.

                      Achso, aber hast du mal auf das Datum meines ersten Posting gesehen? Das ist schon zig Wochen her ;-)

                      Habe übrigens gestern mit meiner Tierheilpraktikerin geredet und wir versuchen jetzt etwas anderes, Montag will sie mir sagen was. So hat es ja keinen Sinn, es passiert gar nix in Richtung Besserung:-(

                      Was ist den FLP? Und woher kann ich die ganzen Sachen die du nennst beziehen?

                      Gruß Jenny

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Jenny

                        Ich komme selten in den Gästebereich. Daher lese ich dann gelegentlich ältere Einträge nach.

                        Die Produkte von FLP (Forever Living) findest Du im Internet. Dort kannst Du bestimmt einen Berater in Deiner Nähe finden.

                        Und Calendula bekommst Du in der Apotheke. Weiß jetzt nicht, auf welche Produkte sich Deine Frage bezog.

                        Warum bist Du nicht Mitglied bei GH? Oder bin ich schon wieder veraltet und Du bist es schon längst?

                        Alles Liebe, Bernadette

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Ihr!
                          Hatte gar nicht gesehen, daß dieser Thread wieder ausgegraben wurde... .
                          :cat:
                          Bei meiner Katze hat sich inzwischen was getan. Sie hat ein hom. Mittel bekommen, jetzt werden die Stellen wieder besser und das Fell dichter, auch ohne Propolis. Hoffentlich heilt es jetzt bald ganz aus.

                          Aber ich würde zu gerne wissen, was das jetzt überhaupt ist .

                          LG nettsch

                          Kommentar


                            #14
                            @Neetsch: Freut mich, dass es bei euch besser wird Bei uns tut sich zumindest was, die Stelle verändert sich ein wenig und scheint etwas "gesünder. Ich creme vier bis fünf mal täglich mit Propolissalbe und dazu bekommt Sunny neue LM6 Tropfen von der Tierheilpraktikerin. Mal sehen wie es weitergeht...

                            @Bernadette: Ich bin doch Mitglied...

                            Gruß Jenny

                            Kommentar


                              #15
                              Hi Jenny!

                              schön, daß auch bei Euch was passiert.


                              TOITOITOI, ALLES WIRD NUN GUT, BESTIMMT !!!


                              LG nettsch

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X