Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schleim auf Kot

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Schleim auf Kot

    Hallöchen,

    kann mir jemand sagen, ob (gelegntlich) Schleim auf dem Kot eine krankheitsbedingte Ursache hat? Mein Vierbeiner hat seit fast einer Woche auch Blähungen. Morgens gibt es Futter und abends dann die Blähungen. Ich werde auf mal auf Würmer und Giardien testen lassen. Hat sonst einer eine Idee?

    #2
    Ich hatte/ habe das bei zwei meiner Hunde erlebt,
    die Probleme mit der Bauchspeicheldrüse hatten und bei Giardien
    Grüße von Inga, Legasthenikerin ! mit dem kleinen frechen Sonnenschein Felix und mit viel Liebe im Herzen für die wundervolle Jana, Opi Igor und den anderen Geliebten die schon gegangen sind.

    Kommentar


      #3
      Außer Parasiten kann es auch eine Unverträglichkeit / Allergie sein. Ansonsten kommt von Infekt bis Bauchspeicheldrüse alles in Frage.

      Kommentar


        #4
        Beim Menschen wird die Darmschleimhaut über/mit den Kot abgetragen. Es könnte auch eine Dickdarmentzündung sein. Kannst ja mal Bescheid sagen, was Dein TA sagt.

        Kommentar


          #5
          Danke für die Infos. Dann werde ich auch die Bauchspeicheldrüse untersuchen lassen. Ich melde mich wieder wenn ich die Ergenisse habe.

          Kommentar


            #6
            Meiner hat das auch hin und wieder, wenn ich ihm Geflügelfett mit ins Futter gebe. Dann kommt erst fest und hinterher ein Schleimwürstchen. Am anderen Tag ist es wieder vorbei.
            viele Grüsse
            Iris mit Niklas

            Kommentar


              #7
              Unsere THP meinte es könnte mit der Leber zusammenhängen.
              Bei uns war es auch ab und zu so und jetzt seit den Globuli sah ich nichts mehr. Ob es weg bleibt weiß ich noch nicht
              Liebe Grüße Anja mit Kiray (Putin) seit 24.6.12 bei uns
              (Kaukasin Raja gest.3/12 fast 8 Jahre; Kaukase Drago gest.9/05 14 Jahre)
              Tiere sind denkende Wesen, nur nicht immer unserer Meinung

              Kommentar


                #8
                Bei uns war es auch die Bauchspeicheldrüse als der Kot etwas schleimig war. Hat der Hund denn sonst noch Beschwerden ?

                Kommentar


                  #9
                  kann es nicht auch "nur" eine entgiftungserscheinung sein?
                  zumeist ige grüße
                  von
                  nadine & den mädels

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Paula16 Beitrag anzeigen
                    Bei uns war es auch die Bauchspeicheldrüse als der Kot etwas schleimig war. Hat der Hund denn sonst noch Beschwerden ?
                    Er hatte bis vor ein paar Tagen abends Blähungen. Er bekommt jetzt Heilerde und Joghurt (10% Fett). Die Blähungen sind weg. Fett (5g) verträgt er dem ersten Anschein nach nicht (Blähungen, Magenkrämpfe). Daraufhin meinte einer meiner Tierärzte, dass es die Bauchspeicheldrüse sein kann oder eine Entzündung des Darms (was ich nicht hoffe denn die Untersuchung ist recht kostspielig ). Was den Kot betrifft, habe ich nicht mit ihr gesprochen. Schleim hat er zurzeit keinen mehr auf dem Kot. Ich geebe morgen eine Kotprobe ab und lasse die Bauchspeicheldrüse untersuchen.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von calimero Beitrag anzeigen
                      kann es nicht auch "nur" eine entgiftungserscheinung sein?

                      Ich wüsste nicht warum er eine Entgiftungserscheinung haben sollte .

                      Kommentar


                        #12
                        Aaron hatte auch regelmäßig Schleim am Kot/um den Kot. Ist eine Reaktion des Dickdarms - kann auch stressbedingt sein.
                        Bei Aaron war im Endeffekt der Zusammenhang mit seiner Epilepsie - zumindest vermuten wir alle das stark.
                        Dazu kam Nüchternerbrechen, Erbrechen - und eben dieser Schleimkot.
                        Bluttest hinsichtlich Bauchspeicheldrüse erbrachte nichts - alles in Ordnung.
                        Entzündungsparameter waren ebenfalls in Ordnung - also keine wirkliche Darmentzündung.

                        Was diese Reaktion des Dickdarms auslöst, ist natürlich unterschiedlich.
                        Aaron ist Allergiker - gegen diverse Nahrungsmittel. Auch da hat er reagiert.

                        Kommentar


                          #13
                          Noch etwas...auch Aaron verträgt kein Fett. Weder Öl noch Fett. Auch kein fettes Fleisch.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von CalimeroC Beitrag anzeigen
                            Noch etwas...auch Aaron verträgt kein Fett. Weder Öl noch Fett. Auch kein fettes Fleisch.
                            Sollen Hunde nicht Fett dazu bekommen wenn das Fleisch zu wenig Fett hat? Mein Hund wird im Zughundesport eingesetzt. schon allein deswegen muss ich ihm Fett zufüttern.

                            Kommentar


                              #15
                              War heute beim Tierarzt. Beim Abtasten der Bauchregion bzw. der Bauchspeicheldrüse hat er keine Schmerzen gezeigt. Dahr fällt eine richige Entzündung der BSD wohl aus. Die Blutwerte werden wohl am Freitag da sein. Habe auch gefragt ob es eine Entzündung des Darms sein kann. Darauf habe ich keine Antwort bekommen. Mal sehen wie es weiter geht. Ich melde mich wenn die Ergebnisse da sind.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X