Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Durchfall

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Durchfall

    Hallo,
    meine Hündin hat seit ca zwei Wochen immer wieder Durchfall. Es reicht von wirklich ganz flüssigem über breiigen teils schleimigen bis zu ganz normalem Kot. Habe den Kot auf Würmer und Giardien untersuchen lassen, das Ergebnis war negativ. Nun meint der TA es liegt am Futter. Die Hündin ist jetzt 10 Monate alt und wird seit der 9. Lebenswoche gebarft, bisher ohne Probleme. Der TA meint nun in dem rohen Zeugs wären viel zu viele Allergene drin und sowieso alle Fleischsorten durcheinander ginge auch nicht, da wäre es ja klar dass der Hund Durchfall bekommt. Ich habe zwar viel über Hundefütterung gelesen, aber letztendlich bin ich nur Laie, trotzdem finde ich die Aussage des TA völligen Schwachsinn. Ich bin jetzt etwas ratlos, was ich machen soll, denn ich möchte die Kleine eigentlich nicht auf TroFu oder Dosen umstellen, aber der Durchfall ist natürlich auch nicht schön.
    Was würdet ihr machen?

    #2
    Hallo,
    von wie vielen Proben wurde denn der Kot untersucht, Giardien werden nicht ständig ausgeschieden und selbst bei einer Sammelkotprobe kann es mal zu einem falsch negativen ergebnis kommen.
    Ob es ein Fehler in der fütterung sein kann weiß ich nicht, aber vielleicht schreibst du mal auf was du genau fütterst und in welchem Mengenverhältnis.

    Dann würde ich erst mal Magen Darm freundlichen Sachen füttern und erst was anderes wieder geben wenn der Kot eine Zeit lang gut war.
    Liebe Grüße
    Stephanie
    Mit Penny 2007 geb, Pantera 3/2012 geb und Katze Yalina

    Kommentar


      #3
      Habe über mehrere Tage von jedem Haufen etwas eingesammelt.
      Ich berechne den Futterplan nach den Barfbroschüren. Sie bekommt 80% tierisch und 20 % pflanzlich und dann eben bunt gemischt von Pferd, Rind und Geflügel und Obst und Gemüse was grad da ist. Außerdem auch mal Joghurt, Quark usw. Was mir halt nicht in den Kopf geht ist, dass sie ja daran gewöhnt ist und ich auch nichts verändert habe. Warum sollte sie da plötzlich Probleme haben?!

      Kommentar


        #4
        Also die Aussage des TA ist natürlich völliger Blödsinn...

        Wie hast du denn gefüttert? Wurde auf Clostridien getestet?

        Kommentar


          #5
          Was meinst du genau? Nein auf Clostridien wurde nicht getestet.

          Kommentar


            #6
            Was bekommt dein Hund so? Normalerweise... Was während dem Durchfall?

            Auf Clostridien würde ich testen lassen

            Kommentar


              #7
              Schreib dir doch mal auf was du wann fütterst und wann sie Durchfall hat.

              Zusätzlich zu Giardien und Parasiten kannst du auch auf Bakterien und Pilze untersuchen, das war bei dem großen Durchfallprofil meiner Hündin mit untersucht worden und Kokzidien, aber vielleicht waren die bei dir schon mit untersucht.

              Auch wenn Bakterien oder etwas andere in die richtung gefunden wird würde ich mal einen Futter/Durchfallplan machen.

              Gab es direkt vor dem Durchfall, Medikamente, Wurmkur, impfungen?

              Liebe Grüße
              Stephanie
              Mit Penny 2007 geb, Pantera 3/2012 geb und Katze Yalina

              Kommentar

              Lädt...
              X