Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Hilfe - mein Hund hat ein Osteom im Kopf :-((

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Die zweite Klinik in Duisburg wäre diese

    http://www.ktka.de/index.php/fachbereiche
    Gruß

    Barbara & Lucky

    Kommentar


      #17
      Und wie ist der aktuelle Stand ?
      Gruß

      Barbara & Lucky

      Kommentar


        #18
        Hallo Barbara,
        ich habe mittlerweile mit zwei der vorgenannten Kliniken Kontakt gehabt.
        Wirklich weiter bin ich aber nicht, weil keiner bereit ist erstmal das CT vorab zu beurteilen bevor ich mich mit Gino auf die Socken mache. :-(

        Ich werde es noch weiter probieren, habe ja noch nicht alle angerufen.

        Ich würde Euch gerne Bilder zeigen, aber das geht leider nicht weil nicht mal auf mein eigenes Profil komme und deshalb auch kein Profilbild oder überhaupt ein paar Bilder hochladen kann !?!?!??....

        Vielleicht kann mir da mal jemand sagen woran das liegt ?

        Gruss
        Petra
        Wer kämpft kann gewinnen - wer nicht kämpft hat schon verloren.

        Kommentar


          #19
          Ich würde ja sofort mit ihm los, aber ich möchte einfach erstmal die grundsätzliche Aussage haben, ob so ein Osteom dieser Grösse und Lage zu operieren ist.
          Wenn auch nur ein Funken Hoffnung besteht, bin ich auf dem Weg !

          Es nützt doch nix, wenn ich mit dem Hund zu allen Kliniken fahre. Äusserlich können die doch nichts "sehen" - alles was wichtig ist, ist auf diesem CT.

          Ihr versteht sicher was ich meine.
          Wer kämpft kann gewinnen - wer nicht kämpft hat schon verloren.

          Kommentar


            #20
            Was sagen die denn warum die die Bilder nicht vorab schauen möchten ?
            Gruß

            Barbara & Lucky

            Kommentar


              #21
              Ach man ich drücke Euch hier auch die Daumen!
              Aber durch Anrufe hast du bis jetzt nichts erreichen können?
              Liebe Grüße Cosima mit der Rottibande

              Kommentar


                #22
                alternative krebstherapie

                Hallo Gino,

                ich bin im internet auf einen erfahrungsbericht gestossen (mein Hund hat auch krebs), dort wird geschildert wie ein Labrador mit einer neuen therapie behandelt wurde, um den tumor zu therapieren. Ich glaube dass das ein Osteosarkom war, aber sicher bin ich mir nicht. Falls es dich interessiert

                https://www.youtube.com/watch?v=jk1dRgjsh7A

                Viel Glueck!

                Lg, David

                Kommentar

                Lädt...
                X