Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

DMSO - Schmerztherapie, Entzündungshemmer, Epilepsietherapie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Willie Winkle Beitrag anzeigen
    Lissy Val: gerade einiges bei Waldkraft (toller shop) bestellt, leider bin ich nicht bei FB.

    Grüße ins 3 Mädel-Haus
    Hannah


    Dankeschön Liebe Grüße zurück
    Liebe Grüße

    Kommentar


      Ihr Lieben,

      sorry, ich komme momentan wegen Cooper zu kaum irgendwas.

      Irgendetwas verstehe ich da nicht, Ines.... DMSO ist frei verkäuflich ...absolut problemlos....

      auch in der reinen Ph. Eur. Version auf die man immer achten sollte..... keiner braucht dafür ein tierärztliches Rezept
      Ich vertraue da keinem Shop.

      DMSO in garantierter Arzneimittelqualität kauft man m.M.n am besten in einer Apotheke.
      Dort ist es verschreibungspflichtig.

      Ich meine, das hat Cyrus damals auch geschrieben.

      Habe ich richtig in Erinnerung, dass Du Herrn Domhardt kennst?
      Wenn ja, sprich doch mal mit ihm darüber.

      Zu den Handschuhen:
      Ich habe medizinsche Nitril-Handschuhe der Kategorie 3, die meiner Info nach auch für DMSO geeignet sind.
      Liebe Grüße, Ines mit Sir Cooper ♥ an meiner Seite
      und meine Sternenmädchen Bonny & Roxy für immer im Herzen ♥

      Kommentar


        Die Firma Waldkraft.de hat DMSO, dass auch von D. Schrader empfohlen wird.
        Liebe Grüße
        Marlene

        Das Leben ist schön, obwohl alles
        dagegen spricht

        Kommentar


          Ich bin neu hier und habe auch gleich mal eine Frage zu diesem Thema, auch wenn hier schon länger nichts mehr geschrieben wurde.

          Folgendes Problem:

          Meine Hündin heißt Marthilda, wird im November 4 Jahre alt und ist ein Mix aus Bordeauxdogge und Old English Bulldog. Mit ca. 1/2 Jahr wurde bei ihr eine hgr HD festgestellt. Mit ca. 7 und 9 Monaten wurde sie wegen hgr Lahmheiten bds wegen einer ED operiert. Der rechte Ellbogen wurde auch nach der OP nicht gut, in einem Kontroll-CT ca. 3 Monate später wurde aber nichts festgestellt, was man hätte beheben können. Wir haben dann einige Monate später begonnen sporadisch Schmerzmittel (Cimalgex) zu geben, wenn es ganz schlimm wurde. Vor 2 1/2 Jahren musste ich anfangen das Cimalgex dann als Dauergabe zu geben, erst nur auf das halbe Körpergewicht und dann einige Monate später doch in voller Dosis. Wir haben dann nach anraten der Klinik auf Trocoxil umgestellt.
          Anfang April hatte sie dann einen KBR links, sie wurde in der Klinik operiert. Ca. 2-3 Wochen später ging es mit der Erholung nicht mehr voran und es wurde dann nach einigem hin und her der KBR rechts festgestellt. Es folgte wieder eine OP, das war 6 Wochen nach der 1. KBR-OP.

          Durch die kurzen Abstände zwischen den OPs (das war leider nicht zu vermeiden), konnte natürlich keine richtige Heilung vor allem beim linken Knie erfolgen, sodass wir uns aktuell immer noch in der Aufarbeitung befinden.
          Durch die wenige Bewegung und die Fehlbelastung hat sie aktuell dazu noch massive Rückenschmerzen. An schlechten Tagen muss man sie nur leicht mit der Fingerspitze berühren und sie zuckt und setzt sich sofort hin. Dadurch schränkt sich natürlich auch die Beweglichkeit der Hinterhand ein. An guten Tagen läuft sie ganz anders. Leider überwiegen die schlechten Tage.

          Sie wird seit 1 Jahr gebarft, bekommt schon seit dem Welpenalter Unterstützung für die Gelenke (hatte schon als Welpe mit den Zehen Probleme) und zwar Canicox HD Pellets und Hyalutidin. Wegen des Rückens bekommt sie oral eine homöopathische Unterstützung aus Traumeel + Discus comp. + Spasupreel (von meiner TÄ empfohlen). Natürlich gehen wir auch zur Physio, ich arbeite mit Wärme und Massagen Zuhause.

          So, lange Rede kurzer Sinn, nun zu meiner Frage, da das Thema DMSO doch recht komplex ist wie ich finde.
          Macht es Sinn es lokal an bzw. neben der Wirbelsäule (bei Marthilda ist es der Bereich Übergang zur Lendenwirbelsäule) anzuwenden? Und wenn ja, in welcher Konzentration sollte ich es verwenden?
          Durch einen Link hier bin ich auf einen Text gestoßen in dem steht "Verstärkt man allopathische Medikamente direkt mit DMSO, die ja generell Nebenwirkungen haben, verstärkt es auch die Nebenwirkungen. Daher würde ich mir wohl überlegen, was ich mit DMSO verstärke. Schulmedizinische Medikamenten würde ich sicherlich nicht damit verstärken." Könnte somit die NW des Schmerzmittels Trocoxil (wobei Mathilda keine sichtbaren Nebenwirkungen hat) verstärkt oder ausgelöst werden?

          Vor dem ersten KBR war sie super drauf, ist gerannt und gesprungen wie sie lustig war, da habe ich sie nicht eingeschränkt. Sie hatte in der Zeit auch nie wieder Probleme mit Lahmheiten.

          Es wäre super wenn sich jemand die Mühe macht, um mir zu antworten

          Kommentar


            Ohje, das hört sich schlimm an

            Einreiben mit DMSO dürfte keine Probleme machen. Fange am Besten mit 50%igen an und massiere leicht ein paar Tropfen an die schmerzende Stelle. Wenn sie es verträgt, kannst du auf 75%iges steigern.
            Dann lese dich doch mal bei CBD Öl gegen die Schmerzen ein.

            Durch die OP´s an allen 4 Beinen kann es durch die jeweilige Fehlbelastung zu massiven Schmerzen kommen. Wenn das rechte Ellenbogengelenk in Ordnung ist, können die Schmerzen auch von einer Bizepssehnen und/oder -Muskelentzündung kommen. Vielleicht würde ein/e Osteopath/in da mehr finden? Ich würde sie aber auch die nächste Zeit sehr schonen.

            Gute Besserung
            Liebe Grüße
            Marlene

            Das Leben ist schön, obwohl alles
            dagegen spricht

            Kommentar


              Danke für deine Antwort.

              Ich schone sie seit de OPs, sie läuft die ganze Zeit nur an der Leine. Sie will aber nicht so wahnsinnig viel laufen, sodass ich sie teilweise "zwinge". Denn ohne Bewegung wird es auch nicht besser. Natürlich laufen wir langsam und keine allzu großen Runden. Die Physio hat aber auch gesagt, dass sie in Bewegung bleiben muss.

              Der rechte Ellbogen ist schon kaputt, aber es wurde nach der OP wegen der ED nichts gefunden, was noch zusätzlich für die Lahmheiten die Ursache hätte sein können. Sprich der Ellbogen ist so geschädigt, dass man nix mehr machen kann, auch nicht chirurgisch.

              Aktuell sind die Rückenschmerzen auf jeden Fall ihr größtes Problem denke ich.

              Kommentar


                Ich weiß nicht, ob Du eine in der Nähe hast- für Rückenprobleme schwöre ich inzwischen auf unsere rein chiropraktisch arbeitende Tierärztin, die mit wenigen Griffen sanft Blockaden löst und hier wirkliche Erfolge gebracht hat. Schätze, bei Deinem Hund, der ja vor Entlastung/ Fehlbelastung wahrscheinlich recht verspannt ist, würde das sicher auch helfen.
                Mit DMSO hab ich kaum Erfahrungen und kann dazu nichts beitragen, ich hab meines damals nach 2 Anwendungen verschenkt (hatte kein gutes Gefühl dabei, darauf höre ich immer).
                Liebe Grüße Silke mit Emma, Don & Sam
                & Darko, Amy, Pitt und Betty im Herzen

                Kommentar


                  Wie dosiere ich das DMSO denn oral? Also wie oft wie viel ml bei welcher Verdünnung pro kg Hunde?

                  Kommentar


                    Zitat von Laura1988 Beitrag anzeigen
                    Wie dosiere ich das DMSO denn oral? Also wie oft wie viel ml bei welcher Verdünnung pro kg Hunde?
                    ich kenne mich mit DMSO nicht gut genug aus, aber die Firma Waldkraft hat DMSO und eine super Beratungshotline. Die können dir zur Dosierung sicher weiter helfen...
                    LG von Dani mit Zoe im Leben Bobby und Neo im Herzen
                    "Von einem, welcher Schönheit besitzt ohne Eitelkeit, Stärke ohne Übermut, Mut ohne Wildheit und alle Tugenden des Menschen ohne seine Laster..."

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X