Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Rayo hat Schuppen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rayo hat Schuppen

    Rayo mein Schokolabbi hat extrem Schuppen...wenn ich ihn Streichel, dann ist meine Hand "weiß"
    Teilweise ist es so Schlimm, das er Stellenweise Richtig weiß ist...
    Er hat das in der Zeit des Fellwechsels immer, aber diesmal ist es ziemlich Heftig.
    Ich gebe ihm seit Gestern schon Rapsöl und habe Heute Apfelessig mit Wasser verdünnt und sein Fell damit abgerieben...
    Habt Ihr auch solche Probleme?
    Was kann ich daran tun, das es schnell wieder besser wird?

    Er glänzt wie eine Speckschwarte, aber die Schuppen sind etwas Störend am ganzen Erscheinungsbild...
    Stress hat er nicht und auch sonst ist Alles wie immer...

    Habt Ihr Tipps?

    #2
    Also mein Rüde hatte das auch ( Wolfsspitz ) da kann man ja nun nicht einfach
    das Fell abreiben. Ich habe übers Futter immer Distelöl gemacht, das dauert zwar eine Zeit, aber es ist gut geworden.
    LG Martina und die Wölfe, Carlos im Herzen

    Kommentar


      #3
      Wir geben im Normalfall Lachs- oder Leinöl zum Futter. Bei kurzen Haaren kann man auch etwas Kokosöl im Fell verteilen - ist nämlich auch gut für die Haut und das Fell glänzt schön :-)
      Ich glaub im Fellwechsel schuppen viele Hunde ein bisschen...
      LG
      Ellinor, Jump of Joy Arwin, 14.07.13
      Ein Leben ohne Hund ist ein Irrtum. (Carl Zuckmayr)

      Kommentar


        #4
        Ich empfehle auch ein hochwertiges Öl - sofern die Schuppen das einzige Problem sind. Kommt Juckreiz etc. dazu, dann sollte sich das ein guter Tierarzt - am Besten Dermatologe - anschauen.
        Anja mit Goldi Cooper

        Kommentar


          #5
          Danke für Eure Antworten
          Ich werde jetzt die Tage Kokosöl besorgen, das wollten wir sowieso holen...das kann ich aber auch so geben...oder nur das Fell damit "Einreiben"?
          Nein, Juckreiz hat er nicht...wie gesagt, das hat er immer im Fellwechsel...nur diesmal ist es ziemlich heftig

          Kommentar


            #6
            Ja klar, einfach ein bisschen in der hand zergehen lassen und dann ins fell massieren! Wenn du zuviel nimmst wird das fell etwas "speckig"...vergeht aber nach einem tag gleich wieder :-) einfach mal probieren wieviel ok ist für deinen wauzi bzw fürs fell
            Ellinor, Jump of Joy Arwin, 14.07.13
            Ein Leben ohne Hund ist ein Irrtum. (Carl Zuckmayr)

            Kommentar


              #7
              Kokosöl kannst du ihm aber auch ins Futter geben, das war glaube ich noch eine deiner Fragen.
              Also einreiben und / oder verfüttern
              Liebe Grüße Steffi mit MalBoRo Nala (*16.02.2011) & Gelbbacke Aslan (*14.05.2015)
              - und für immer im Herzen Diego (27.04.2004 - 26.08.2014), Ronja (10.01.1997 - 13.12.2010), Mika (6.04.2002 - 23.03.2004) & Bingo (24.06.1992 - 8.03.2000)

              Kommentar


                #8
                War das (Kokosöl) nicht auch gegen Zecken?! (einreiben) das wäre dann ja doppelt gut.
                Wieviel nimmt man denn da so in etwa? Tropfen an bestimmte Stellen oder über den Körper = Fell verteilt?
                Viele Grüße
                Claudia

                Kommentar


                  #9
                  Sehe gerade, dass du hier noch eine Frage hattest.
                  Aber besser spät als nie.

                  Etwa eine erbsengroße Portion in die Hand nehmen, dann wird es flüssig.
                  Zwischen den Händen verreiben und an die beliebten Stellen von Zecken streichen oder eben an die schuppigen Stellen.

                  Die genaue Menge hängt auch ein bisschen von deinem Hund ab, ein Dackel brauch natürlich weniger als eine Dogge.
                  Und für Nala, obwohl weder das eine noch das andere, brauch ich auch mehr, da sie mir die Hälfte gleich mal von den Händen schleckt. Sie liebt Kokosöl!
                  Liebe Grüße Steffi mit MalBoRo Nala (*16.02.2011) & Gelbbacke Aslan (*14.05.2015)
                  - und für immer im Herzen Diego (27.04.2004 - 26.08.2014), Ronja (10.01.1997 - 13.12.2010), Mika (6.04.2002 - 23.03.2004) & Bingo (24.06.1992 - 8.03.2000)

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X