Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Hausstaubmilbenallergie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Also Zuhause haben wir Folgendes gemacht:

    - neues, abwaschbares Lederbett
    - 2x am Tag Saugen mit einem Sauger der den Hepa- Filter hat
    - alles bei 60grad gewaschen
    - neues Sofa aus Leder
    - Teppiche haben wir nicht
    - Decken, Kissen und alle Staubfänger wurden verbannt
    - keine Leckerchen mehr in Trockenform; keine Getreideflocken oder irgendwas wo Futtermilben drin stecken könnten.
    - alle 2-3 Tage (also so wenig wie möglich aber so oft wie nötig) dusche ich Django mit Pyoderm Veribac wenn es ganz schlimm ist und wenn es einigermaßen geht mit Etiderm von Veribac.Momentan allerdings mit Allermyl


    Das Propolis zeigt gar keine sichtbare Wirkung. Es wurde nicht besser und nicht schlechter...Ich gebe es jetzt seit über 14 Tagen...

    Ich habe ihm heute morgen nun doch in meiner Verzweiflung das Cetirizin gegeben. Und ich muss sagen:

    Es scheint zu helfen!

    Er schläft endlich etwas und kratzt seit heute morgen 10.00Uhr deutlich weniger. Ich hoffe, dass es etwas länger anhält.

    Dennoch werd ich nächste Woche mal eine Entgiftung mit Brottrunk machen um ihn für die homöopathische Behandlung bestens vorzubereiten...

    Die Cortisontabletten habe ich von einer Freundin bekommen, die ebenfalls einen Allergie-Labbi hat.
    Jedoch war mir das jetzt zu kriminell, es ohne ärztliche Information und Betreuung zu verabreichen.

    Ich hoffe, wir kommen mit dem Cetirizin nun über die Ostertage!

    Kommentar


      #17
      Hallo

      besorg Dir mal "Aloe Veterinary Formula"

      Im übrigen auch mit Öl vorsichtig sein, wird meistens aus Getreide gemacht.
      "Schalen und Krustentiere" gehören übrigens zur Kreuzallergie ... unsere Hündin hat gar keinen Fisch vertragen und
      Grünlipp Muschelextrakt ist ein absolutes No-Go

      Viel Erfolg
      DIE ZEIT HEILT NICHT ALLE WUNDEN , SIE LEHRT UNS NUR MIT DEM SCHMERZ UMZUGEHEN
      CLEO *20. Mai 1997 † 13. Mai 2011 ... und Mucky *Juli 1992 † 31. August 2011 ... ALEXI *5. Mai 2002 † 5. August 2016

      Kommentar


        #18
        Er schläft endlich etwas und kratzt seit heute morgen 10.00Uhr deutlich weniger. Ich hoffe, dass es etwas länger anhält.
        Das ist ja toll, dass das Cetirizin so schnell wirkt. Mir wurde immer gesagt, dass es länger dauert.

        Die Cortisontabletten habe ich von einer Freundin bekommen, die ebenfalls einen Allergie-Labbi hat.
        Jedoch war mir das jetzt zu kriminell, es ohne ärztliche Information und Betreuung zu verabreichen.

        Nein, bitte nicht einfach Medis von anderen Leuten geben! Und schon gar kein Cortison. Das kann man nicht "einfach mal so geben"!
        Gut, dass Du es nicht gemacht hast.


        Ja, mehr kannst Du zu Hause wirkllich nicht machen. Ich wasche zwischendurch immer mal bei 95 Grad. Die Meinungen gehen auseinander, ab wieviel Grad es den Hausstaubmilben an den Kragen geht.
        Anja mit Goldi Cooper

        Kommentar


          #19
          Hallo,
          unser Hund - Golden Retriever - kratzt sich seitdem wir ihn 2009 von Privat übernommen haben. Wir suchten lange nach der Ursache und wähnten uns bis vor 1 Jahr schon in Sicherheit.. Inzwischen ist sicher, dass er Tollwut-(Auffrisch-)Impfungen schlecht vertragen hatte und auf zu proteinhaltiges Futter sowie Eiweißverbindungen im abgesonderten Speichelsekret der Spinnentiere (Grasmilbe, Hausstaubmilbe, Zecke) und deren Kot allergisch reagiert. Wir füttern ausschließlich tierisch roh.
          Gruß
          Doris
          In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter;
          ein böses Wort ist schlimmer als sechs Monate Frost.
          (aus der Mongolei)

          Kommentar


            #20
            Hallo Doris,

            die Befürchtung hat unser Hundetrainer auch.
            Du schreibst, dass ihr ausschließlich tierisch roh füttert!Heißt das, ausschließlich Fleisch und Knochen?
            Oder füttert ihr auch Obst/Gemüse?
            Ich möchte ab sofort auch das Getreide weglassen. Django bekommt zwar momentan nur Kartoffeln und kein Reis/keine Nudeln/keine Getreideflocken, aber ich will einfach mal schauen, wie es komplett ohne Getreide ist.

            Gebt ihr Nahrungsergänzungen/Zusätze?

            Zuhause tue ich auch schon alles gegen eine hohe Hausstaubmilbenbelastung. Wie schnell kann man denn da mit einer Besserung der Syptome rechnen?

            LG

            Kommentar


              #21
              Äh, zählst Du Kartoffeln zu Getreide?
              Anja mit Goldi Cooper

              Kommentar


                #22
                Hallo,
                Zitat von DjangosFrauchen Beitrag anzeigen
                .., dass ihr ausschließlich tierisch roh füttert! Heißt das, ausschließlich Fleisch und Knochen? Oder füttert ihr auch Obst/Gemüse?
                Während der Ernährungsumstellung und konsequenten „Entgiftung“ ließ ich alles weg, was pflanzlicherHerkunft, gab zur Ausschlussdiät (Pferd) weder Öl noch Milchprodukte. Danach folgte eine Aufbaukur für die Darmflora mit Zusätzen* auf natürlicher Basis. Jetzt gibt es täglich rohen ungeputzten Blättermagen, wenig Muskelfleisch** (durchwachsen) und ca. 10% Innereien, Knochen. Die Knochen gab ich erst als sicher war, dass er genügend Magensäure produziert, um diese auch verdauen zu können.

                *
                Zusätze wie Basis-Nährstoffe und Darm-Regulanz heute nur kurweise. Und ich muss darauf achten, dass es keine Bierhefe enthält

                ** am liebsten von Lamm, Kaninchen, Pferd. Fisch gibt es auch, aber ich muss auf die Sorte achten (Kreuzallergie) und selten Hühnerkasse/n. Dazu noch 1 EL Fett, z. B. vom Huhn.

                So genau kann einem das niemand sagen, wie lange es dauert; kommt auf den Hund an und dessen Vorgeschichte.

                Gruß
                Doris




                In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter;
                ein böses Wort ist schlimmer als sechs Monate Frost.
                (aus der Mongolei)

                Kommentar

                Lädt...
                X