Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

... zu kleine Leber - aufbauen/ unterstützen, aber wie?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ... zu kleine Leber - aufbauen/ unterstützen, aber wie?

    Hallo!
    Mein Opi... 10 jahre hat seit längeren das problem das er mir abgebaut hat und sein Futter verweigert hat (auch über mehrere Tage).
    Von ursprünglich 33 kg ging es auf 28 kg runter.
    Er hat(te) eine Getreideallergie - welche jetzt scheinbar verschwunden ist.
    Vor 8 Jahren habe ich wegen seiner Allergien bei ihm mit Barf angefangen und es klappte wunderbar.

    Seit letzten Herbst etwa dann diese Freßprobleme...
    derzeit frißt er nur Dosenfutter von Aldi/Lidl, gelegentlich mal ein Leckerlie...
    er wurde mehrfach auf den Kopf gestellt... Blut usw...
    einziger Befund: Milz mehrfach umgeschlagen - jedoch durchblutet, Leber erscheint relativ klein!

    Er bekam dann Omeprazol verschrieben - hat er nicht vertragen.
    Jetzt bekommt er 3 x tgl. 15 ml Bariumsulfat und das scheint zu funktionieren (immer frißt er ja).

    Nun möchte ich die Leber etwas aufbauen... wie am besten?
    Welches Mittel wäre da am besten geeignet (will den Magen nicht überfordern).

    Aktuell gehen wir 3-4 x tgl Gassi und wenn es die Zeit erlaubt - fahren wir noch 5 km Rad, was ihm jetzt auch etwas leichter fällt.
    Auch im Tempo auf ihn abgestimmt. Er darf so hinterher trotteln wie er möchte.

    #2
    Warum ist die Leber zu klein?

    Was heisst "Milz mehrfach umgeschlagen"?

    Bitte frag' das beim Tierarzt noch nach. Abhängig von der Grunderkrankung muss unterschiedlich unterstützt werden/kann nur noch bedingt geholfen werden.
    Sabine
    3 Australian Shepherds,
    1 English Shepherd und 13 Packziegen auf Tour

    Kommentar


      #3
      Arztbericht

      ... leider kann ich keine Dateien hochladen, daher mal abgeschrieben!

      Mein Haus-TA sagte: wenn es bisher nicht gestört hat - dann lassen wir es so wie es ist.

      Allgemeine Untersuchung:
      Die Schleimhäute sind rosa, glatt und glänzend. Die kapilläre Rückfüllung erfolgt prompt. Alle oberflächlich palpierbaren Lymphknoten sind klein. Der Kehlkopf ist palpatorisch unauffällig. Das Herz auskultatorisch unauffällig. Der Puls ist bei der Palpation regelmäßig und gleichmäßig. Die Lunge ist auskultatorisch unauffällig. Das Abdomern ist bei der Palpation mittelgradig angespannt, indolent. Muskelatrophie am Kopf, schmale Taille.

      Ultraschall Abdomen:
      Blase nur sehr wenig gefüllt, anechogener Inhalt, Blasenwand glatt, Blasenhals frei, Prostata sehr klein, Nieren beiderseits mmit einem Mark-Rindenverhältnis von 1:2:1,Milz sehr lang, mehrfach umgeschlagen, Durchblutung erhalten, Leber erscheint dagegen relativ klein, liegt weit cranial, Magenwandschichtung soweit einsehbar unauffällig, Magenausgang kurz darstellbar, unauffällig, Darm soweit einsehbar, unauffällig, Pankreas unauffällig, keine vergrößerten Lymphknoten.

      Kommentar

      Lädt...
      X