Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hautkrankheiten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hautkrankheiten

    Hallo

    Unser AC Weißer Schäferhund ( Rüde 7 Jahre) leidet seit einer Borilliose Infektion unter starkem Juckreiz und auffälliger Hautveränderung. Einzelne Zitzen sind stark vergrößert und fühlen sich rauh an. Er leidet unter Fellverlust und kratzt sich ständig,teilweise auch blutig. An vielen Stellen scheint schon die Haut durch das Fell und überhaupt ist sein Fell sehr spröde und recht glanzlos,die TÄ diagnostizierte einen Milbenbefall und verschrieb Antibiotika welches aber nur in gerinstem Maße half und sofort nachdem es abgesetzt wurde ging es unserem Hund wieder schlechter.

    Hat hier jemand selbst Erfahrungen mit einem solchem Krankheitsverlauf gemacht?

    Bin für jede Antwort dankbar!

    Liebe Grüße
    Laura

    #2
    hallo,
    unser hund hat auch eine hautreaktion (juckreiz) und wir mußten antib. geben. geholfen hat es nicht´s.

    bei uns half die umstellung auf pferedfleischfütterung und anschließen der gang zu einem tierhom. der gott sei dank 35 km
    entfernt behandelt.

    schau doch mal rein unter gesundheit, haut oder sonst melde
    dich einfach nochmal.

    beste grüße jutta

    Kommentar


      #3
      Hallo Laura,

      es kann zum einen sein, dass die Borreliose nicht richtig ausgeheilt ist, oder es kann weitere Parasiten als Ursache geben, und sehr wahrscheinlich ist sein Immunsystem ziemlich gestresst.

      Ich nehme an, die Borreliose ist mit einer längeren Antibiotika-Therapie behandelt worden. Dann sollte man unbedingt die Darmflora wieder aufbauen, denn die "guten" Darmbakterien werden vom Antibiotikum mit zerstört.

      Dazu gibt es Präparate in der Apotheke, z. B. Hylak Tropfen.

      Ich würde die Borreliose noch mal testen lassen, es gibt ein spezialisiertes Labor, das Zecklab in Buchwedel bei Hannover.

      Dann würde ich den Hund getreidefrei füttern, am liebsten roh, oder sonst mit guten Fleischdosen und Zusatz von Gemüse.

      War Dein Hund eigentlich mal im Süden mit in Urlaub? Dann kämen eine Reihe weiterer Ursachen in Betracht, z. B. Leishmaniose. Deren Symptome findest Du bei
      Parasitus Ex .
      Grüße von Christiane mit Skadi, Joaninha, Bruscha und Gato!

      Kommentar


        #4
        Hautkrankheit - wir haben sie im Griff

        Hallo,
        wir haben seit einem 1/2 Jahr einen Hund aus dem Süden. Er hatte seit Januar 2003 Hautprobleme. Er hatte an einigen Stellen kein Fell mehr. Es wurde ein Pilz vermutet und danach behandelt. Mit Laboruntersuchungen und UV-Licht konnte kein Pilz nachgewiesen werden. Nach Mitteln zum Waschen und Griseo 500 habe ich mit Canesten behandelt. Ohne Erfolg. Wegen anderer Krankheiten bekam er mehrfach Antibiotikum und Cortison. Seine Stellen wuchsen manchmal etwas zu, nach kurzer Zeit war alles wieder kahl.
        Nun hatte mir vor einigen Wochen eine befreundete Umweltmedizinerin (Humanmedizin) den Tipp gegeben, ich soll ihm mal Methylsulfonylmethan (MSM) geben. Das ist organischer Schwefel (ein Nahrungsergänzungsmittel). Außerdem bekommt er noch ein flüssiges Vitaminpräparat. Seit 4 Wochen bekommt er das MSM als Pulver und die Haut ist zugewachsen. Die Stellen sind schon zu 98% weg!!!
        Er wiegt 16 kg und er bekommt morgens und abends einen 1 ml-Meßlöffel voll mit Joghurt vermischt.
        Ich bin ganz begeistert. Ich werde es auf jeden Fall noch einige Monate geben! Infos findet man im Internet wenn man in der Suchmaschine "Methylsulfonylmethan" eingibt. Es schadet nicht und obwohl es teuer ist, ich habe für 227 Gramm inkl. Versand 43 Euro bezahlt, wollten wir es nicht unversucht lassen. Es hat geklappt!!

        Gruß Liane

        Kommentar


          #5
          Juckreiz

          Liebe Laura,

          wenn dein Hundi Milben hat, bringen meines Wissens Anitbiotika überhaupt nichts!!!! (Auch nicht Cortison, ganz verkehrt!)

          Mein Tip TA wechseln, kann wunder wirken

          Gruß Karin

          Kommentar


            #6
            Hallo Liane,

            mit MSM haben hier auch schon andere gute Erfahrungen gemacht. Du kannst es übrigens nach Swanie's Urlaub (12.08.) im barfers-shop bekommen.

            Wenn Du einen Südländer hast, würde ich aber trotzdem mal auf Leishmaniose untersuchen lassen.

            Einen kostenlosen Test gibt es derzeit noch über Parasitus Ex e. V. bei der Uni Zürich. Du musst nur einen Fragebogen ausfüllen und Blut hinschicken (letzteres auf eigene Kosten).

            Es ist auf alle Fälle sicherer, Bescheid zu wissen, auch wenn es ihm im Moment gut geht!

            Infos über L.-Symptome findest Du hier .
            Grüße von Christiane mit Skadi, Joaninha, Bruscha und Gato!

            Kommentar


              #7
              Hallo Christiane,
              vielen Dank für den Tip mit dem MSM einkaufen. Ich wollte heute mittag schon mal in den Shop schauen, ist aber wohl geschlossen :-(.

              Mein Südländer ist schon auf alle Reisekrankheiten getestet worden und es ist alles negativ :-))

              Das MSM soll ziemlich vielseitig helfen. Eigentlich sollte es bei ihm besonders positiv aufs Bindegewege wirken, dass die Haut dabei gut geworden ist, ist für mich überraschend. Aber bei Lektüre der Infos habe ich nachlesen können, dass es auf den gesamten Organismus positiv wirkt und auch entgiftet. Nach den vielen Medikamenten, die er im Laufe der letzten Monate nehmen mußte, kann auch das nicht schaden. Seine Blutwerte waren miserabel und bessern sich.

              Viele Grüße Liane

              Kommentar


                #8
                Der Shop hat bis 12.SEPTEMBER geschlossen.
                Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
                und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
                Mail ->

                Kommentar


                  #9
                  Original geschrieben von timsha
                  Der Shop hat bis 12.SEPTEMBER geschlossen.
                  OOPS, Stimmt!

                  die Zeit verfliegt aber auch immer so :grinning4
                  Grüße von Christiane mit Skadi, Joaninha, Bruscha und Gato!

                  Kommentar


                    #10
                    hallo laura,

                    nach dem, was ich bisher hier und über meine homöopathin erfahren habe, würde ich zum besuch beim tierhomöopathen raten.
                    grund: haut / fell ist austrittspforte für gifte (sehr homöo - laienhaft ausgedrückt) und wenn du das schulmed. behandelst, kann sich das auf organe legen.

                    näher kann ich dir das aber nicht erklären - vielleicht wer anders??

                    ich weiß nur, daß bei hautproblemen der ta meist auf allergie tippt. bedeutet, du sollst futter umstellen und / oder cortison geben.
                    fände ich beides nicht so toll.

                    viel glück bei der entscheidung und gute besserung
                    Micha mit Titus (2001) und Eli (2011)

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X