Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Nahrungsergänzungsmittel bei vegan ernährtem Hund?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Ich hatte einen Bekannten, der total pro BARF war, aber selbst strikte Veganer. Er konnte seinen Hunde einfach nicht Fleisch füttern, weil er es nicht anfassen oder sehen konnte. Aber ... als Alternative hat er halt ein gutes Fertigfutter gegeben, obwohl er doch der Meinung war, dass Fleisch besser gewesen wäre. Es war aber für ihn wichtig, dass seine Hunde einigermassen richtig ernährt wurden. Es war ein bisschen so, wie Menschen Fleisch essen, aber wenn sie die lebenden Tiere siehen, fällt es schwer. Ein Schnitzel sieht halt nicht wie eine Wutz aus. Aber in diesem Falle, fand ich seine Entscheidung richtig. Besser Trockenfutter, der nicht wie Fleisch aussieht als Futter komplett ohne Fleisch.
    Achso - mein Bekannter ist TA

    Hilft wahrscheinlich nicht mit der Frage nach Zusätzen, ich nehme an diese Art von Ernährung ist einfach aus einer grundsätzlichen Überzeugung.
    Wäre es aber vielleicht für deine Bekannte ein Alternative ein gutes Trockenfutter zu geben?

    Eine Freundin von mir ist Heilpraktikerin und auch Veganerin. Sie hatte mit veganem Fertigfutter probiert, füttert aber ihre Hunde jetzt doch weiterhin Fleisch.
    Ich bin selbst kein Fleisch Essering, schon seit über 20 Jahren. Meine drei kriegen aber auch ihre Pansen und Hühnerhälse ...

    Ansonsten glaube ich, deckt Selkie's Antwort die Frage ab
    Carol mit Tati, Ella und Mini-Rumäne Scoobie. Polly, Mickey, Sara und die Miezen tief im Herzen.
    The great pleasure of a dog is that you may make a fool of yourself with him and not only
    will he not scold you, but he will make a fool of himself too.
    Samuel Butler, Notebooks, 1912

    Kommentar


      #32
      ups - während ich (langsam) geschrieben habe, kamen viele andere Antworte ...
      Carol mit Tati, Ella und Mini-Rumäne Scoobie. Polly, Mickey, Sara und die Miezen tief im Herzen.
      The great pleasure of a dog is that you may make a fool of yourself with him and not only
      will he not scold you, but he will make a fool of himself too.
      Samuel Butler, Notebooks, 1912

      Kommentar


        #33
        Vielleicht wäre ja Futter mit Insektenprotein eine Alternative. Sowohl falls der Hintergrund ein ethischer ist als auch eine Allergie.
        Das könnte man ggf. im Gespräch mit den Hundehaltern mal einfließen lassen.
        Liebe Grüße von Katja, Jona, dem Streifenmonster und der lustigen Jaci (und meine kleine Jackie immer im Herzen)

        Kommentar


          #34
          Belugalinsen wären eiweißreicher als andere
          lieben Gruß Mona mit Tosca, Joy, Shani und Katze Enya

          www. gekreuzsiegt.de

          Kommentar


            #35
            Insektenfutter ethisch? Wenn man Massentierhaltung befürwortet---------
            Viele Grüße
            Andrea mit der Chaostheorie Dexter und Tinka

            Kommentar


              #36
              Zitat von feli02 Beitrag anzeigen
              Insektenfutter ethisch? Wenn man Massentierhaltung befürwortet---------
              Also ich denke nicht, dass Würmer etwas gegen 'Massentierhaltung' haben...
              Liebe Grüße von Katja, Jona, dem Streifenmonster und der lustigen Jaci (und meine kleine Jackie immer im Herzen)

              Kommentar


                #37
                Ja, die Hühnerindustrie glaubt ja auch das die Freilandhaltung für Hühner viel zu viel Stress bedeudet
                Viele Grüße
                Andrea mit der Chaostheorie Dexter und Tinka

                Kommentar


                  #38
                  Ein Wurm oder Insekt ist doch auch ein Tier, oder nicht ?
                  Liebe Grüße Ulrike

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X