Ankündigung

Einklappen

Geänderte Suchfunktion

Wir haben eine neue Suche implementiert. Derzeit wird der Suchindex neu erstellt. Dieser Vorgang kann Stunden bis Tage dauern. Sobald dies abgeschlossen ist, wird sich zeigen, ob eine deutliche Verbesserung eingetreten ist.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Ideen gesucht - Bandscheibe und Patellaluxation

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ideen gesucht - Bandscheibe und Patellaluxation

    Hallo,
    vielleicht hat jemand noch einen Tipp für uns.
    Unser Hund leidet seit Ende November an einer Bandscheibenvorwölbung und irgendwie bekommen wir ihn nicht wieder richtig fit.

    Hier ein paar Eckdaten.
    Beagle, 9 Jahre, Rüde, unkastriert.

    Erkrankungen: Epileptiker, Mitralklappeninsuffizienz Grad 1, mehrere gerissene Bänder und Sehnen in den Zehen der linken Voderpfote, Bandscheibenvorwölbung (Lendenwirbelsäule), beidseitige Patellaluxation (hinten links und rechts Grad 2)

    Ernährung: Rohfütterung (BARF)
    Aktuelle Zusätze: Zeel, Nux vomica, Hyalutidin, Canosan, getr. Brennnessel, Hagebuttenpulver, DHN Gelenkphyt, Multivitasel HK (wegen Folsäure Mangel und Vitamin B)
    Vorher kurweise abwechselnd DHN Kollagenhydrolisat, Collagile Dog, DHN Gelenkflex sowie weitere Produkte von DHN (Algen und Kräuter, Renal Phyt, ...)
    Außer Zeel, haben homöopathische Mittel bisher bei uns nicht geholfen.

    Aktuell Physiotherapie und Osteopathie sowie Behandlung mit Low-Level-Lasertherapie.

    Zwischendurch Schmerzmittel Novalgin und Gabapentin (letzteres verträgt er nicht).

    Unser Problem aktuell ist, dass er bereits sehr an Muskulatur abgebaut hat und gefühlt noch weiter abbaut und dadurch die Knie immer mehr Schmerzen verursachen und er sich dadurch noch schlechter und weniger bewegt. Die Bandscheibe macht zurzeit kaum Probleme.

    Vielleicht hat jemand noch eine Idee, wie wir aus dieser Abwärtsspirale wieder herauskommen?

    Gruß Steffi

    #2
    Persönlich würde ich mir eine(n) Physiotherapeuten suchen.

    Alles Gute für den Beagle.

    Gruß Hannah

    Stell mal deine PLZ ein für eine Empfehlung aus dem Forum.

    Hannah mit Struppi, Emma, Mika und den 6 Miezen
    For a balanced life you need a dog to adore you and a cat to ignore you.

    Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch. (E. Kästner)

    Kommentar


      #3
      Hallo Hannah,

      vielen Dank für deine Antwort. Wir sind seit der Diagnose Bandscheibenvorwölbung Anfang Dezember (wieder) zweimal pro Woche bei unserer Physiotherapeutin.
      Ende Dezember / Anfang Januar war es auch schon wieder so gut, dass wir mit Unterwasserlaufband starten wollten, aber dann humpelte er die eine Nacht plötzlich wieder und seit dem ist es wieder schlechter.

      PLZ ist 29614 Soltau. :-)

      Kommentar


        #4
        Hallo Steffi,

        unser Herr Wäller hat damals über lange Zeit diese Kautabletten "Dexboron forte" bekommen. Er nahm sie an wie ein Leckerchen und sie haben ihm gut geholfen, denn er kam dadurch ohne Schmerztabletten aus. Zusätzlich half ihm noch Akupunktur. Kid hatte ja den Rückenmarksinfarkt und Spondylose und Arthrose ...

        Alles Gute für deinen kleinen Beagle!

        Liebe Grüße
        Petra
        Liebe Grüße
        von Petra und Mika dem kleinen Japaner sowie Kid ganz fest im Herzen!

        Kommentar


          #5
          Guten Abend Petra,

          danke, da google ich doch gleich mal nach. :-)

          Akupunktur hab ich tatsächlich auch schon überlegt.
          Weißt du, ob Blutegeltherapie hier auch helfen kann?
          ​​
          Oh, weh. Das klingt schlimm. :-(

          Danke schön! Deinem Wauzi auch alles Gute!

          Liebe Grüße,
          Steffi
          ​​​​
          ​​​​

          Kommentar


            #6
            wie lange und in welcher Potenz wie oft gibst du Nux vomica?
            Waltraud
            Man sollte keine Zeit des Lebens und keine Situation negativ sehen, sondern sie als Chance zur Entwicklung nehmen. (Luise Rinser)

            Kommentar


              #7
              Zitat von juliss1911 Beitrag anzeigen
              Guten Abend Petra,

              danke, da google ich doch gleich mal nach. :-)

              Akupunktur hab ich tatsächlich auch schon überlegt.
              Weißt du, ob Blutegeltherapie hier auch helfen kann?
              ​​
              Oh, weh. Das klingt schlimm. :-(

              Danke schön! Deinem Wauzi auch alles Gute!

              Liebe Grüße,
              Steffi
              ​​​​
              ​​​​
              Hallo Steffi,
              mit Blutegeltherapie kenne ich mich bei Hunden nicht aus.
              Leider ist unser Kid seit Dez. 2012 nicht mehr bei uns. Er wurde aber trotz seiner Probleme noch 14 Jahre, 4 Monate und 4 Tage alt. Milztumor :-(
              Liebe Grüße
              von Petra und Mika dem kleinen Japaner sowie Kid ganz fest im Herzen!

              Kommentar


                #8
                Hallo Petra,
                oh Gott, das tut mir leid! Das hab ich überlesen. :-(

                Schmusepudel, das Nux vomica wurde uns in der Potenz D6 anfangs stündlich und mittlerweile sind wir bei dreimal täglich empfohlen.

                Kommentar


                  #9
                  Hat jemand vielleicht noch Vorschläge zu Nahrungsergänzungsmitteln? Das Canosan ist demnächst leer und ich bin mir nicht sicher, ob ich es noch einmal kaufen soll. Oder hat jemand mit irgendwelchen anderen Mitteln oder auch gerne Kräutern gute Erfahrungen gemacht?
                  Gefühlt bekommt er schon "alles"...

                  Hat jemand zum Thema Blutegeltherapie oder Akupunktur gute Erfahrungen bei Knie- und Bandscheibenproblemen gemacht?

                  Kommentar


                    #10
                    Ich will deiner Homöopathin nicht so gerne ins Zeug reden. Ich habe Nux vomica D6 selbst schon bei einem Bandscheibenvorfall verordnet. Aber nicht so heftig und auf gar keinen Fall so lange. Das kann auch in so niedriger Potenz zu einer Arzneimittelprüfung führen.
                    Nux vomica wirkt übrigens am besten abends.

                    Wegen Nahrungsergänzung fällt mir einiges ein: Omega 6-Fettsäuren, - Vit E, Vit C (Hagenbuttenpulver)
                    - Selen
                    - Teufelskralle
                    - Ingwer (entzündungshemmend)
                    - Brennessel- oder Löwenzahntee/Saft zu Ausschwemmen
                    - Ackerschachtelhalm
                    - bei akuten Schmerzen Weidenrindentee
                    Waltraud
                    Man sollte keine Zeit des Lebens und keine Situation negativ sehen, sondern sie als Chance zur Entwicklung nehmen. (Luise Rinser)

                    Kommentar


                      #11
                      Blutegeltherapie würde ich auf jeden Fall ausprobieren, die kleinen Helden bringen oft eine enorme Besserung. Ich habe selbst schon sehr gute Erfahrungen damit gemacht.

                      Kommentar


                        #12
                        Ich habe bei einem Bänderanriss meiner Hündin die Empfehlung bekommen, im Sand (Strand) spazieren zu gehen - gaaanz langsam...

                        vielleicht gibt es bei Dir in der Nähe eine Sandkuhle oder ähnliches... 10 Minuten täglich, um dem Muskelabbau entgegen zu wirken

                        Ich habe auch gerade den Tipp bekommen mal Hundehanf zu füttern, entweder als Samen oder aber das CBD Globuli in Potenz D6 - soll unter anderem als Schmerzmittel dienen

                        Alles Gute - Daumen drück
                        Liebe Grüße
                        Kirsten mit Lenya, Laska und Nico, Jacky und Jeanny im Herzen

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X