Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Toxoplasmose

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Toxoplasmose

    Hallo,

    wessen Hund hat auch einen erhöhten IgG Titer, ich würde mich gerne austauschen über den Krankheitsverlauf.
    LG
    Anna
    Tiere sind meine Freunde und ich essse meine Freunde nicht.
    Georg Bernhard Shaw

    #2
    Hallo Anna,

    der positive IgG Titer bedeutet nur, dass mal Kontakt mit Toxoplasmen stattgefunden hat (was nicht wirklich ungewöhnlich ist), nicht, dass eine Infektion erfolgt ist. Oder meinst du den IgM?

    Viele Grüße, Jutta
    Für meinen mutigen Charmeur Billy und meinen fröhlichen Kämpfer Zachary:
    Ihr musstet aus meinem Leben gehen,
    aber aus meinem Herzen kann euch nichts und niemand nehmen.

    Kommentar


      #3
      Hallo Anna,

      mein Dino hatte den hoch in 2015, 1:1512 oder so.
      Symptome waren Muskelschwund vor allem im Gesicht, er konnte viele Tage kaum etwas Hartes kauen, kein Stofftier transportieren, nichts. Er nham ab, frass schlechter.
      Durch den schmalen Kopf, den ich erst spät entdeckte, wegen dem vielen Fell, kam ich auf den Muskelschwund und dann auf die Toxoplasmose.

      Der TA wollte noch zig andere Untersuchungen machen und meinte, das sei nie die Toxoplasmose. Hab ihm dann aber für 3 oder 4 Wochen AB aus dem Ärmel geleiert und allen Prognosen zum Trotz, das der Muskelschwund einmal über den Hund zieht, von vorne nach hinten und dann sei er tot, ging es ihm langsam besser.Heute, 2,5 Jahre später, ist halt nur das Gesichtchen, was schmal ist, aber er kann längst wieder alles beißen, und das mit Kraft.
      War eine ganz komische Sache, wo auch die Herzklappenschwäche, ein Megaösophagus usw nebenbei diagnostiziert wurde.
      Aber, er hat es überlebt, ist nun knapp 14 Jahre.
      Es brach aus, drei Wochen, nachdem meine Leithündin gestorben war.

      LG
      Silke
      Viele Grüße Silke
      Hindernisse sind die schrecklichen Dinge, die Du siehst, wenn Du das Ziel vor Augen verloren hast!

      Kommentar


        #4
        Nein, ich meine den IgG Titer.

        Bei Shorty wurde 2 Wochen nach ihrer Ankunft ein IgG Titer von 1:1024 festgestellt, sie hatte einen Śchub, der behandelt wurde, seit 4 Monaten keine Auffälligkeiten mehr.

        Aber Interessenten schauen immer erst mal bei "Tante Google" nach und bei den Horrorgeschichten über Toxo gibts dann 'ne Absage.

        TÄ sagt, sie kann wieder einen Schub kriegen, muss aber nicht.

        Deshalb würden mich Erfahrungen von anderen interessieren!
        Tiere sind meine Freunde und ich essse meine Freunde nicht.
        Georg Bernhard Shaw

        Kommentar


          #5
          Hallo Silke,
          hatte Dino später noch einen Schub oder war das einmalig?
          Shorty fraß damals nix, konnte sich nicht auf den Beinen halten, lag nur apathisch da, ich dachte, sie stirbt!
          Jetzt merkt man nix mehr, außer dass sie nicht so belastbar ist wie andere Hunde in dem Alter. Sie schläft sehr viel, ist aber sonst ein toller Spielkumpel für Max.
          LG
          Anna
          Tiere sind meine Freunde und ich essse meine Freunde nicht.
          Georg Bernhard Shaw

          Kommentar


            #6
            Bei meinem Hund wurde auch toxoplasmose festgestellt im Blut, ich führe es darauf zurück das er ne ganze Zeit katzenkot immer gefressen hat von Freigängern. Ist nie richtig ausgebrochen und auch nie behandelt worden.
            viele Grüsse
            Iris mit Niklas

            Kommentar


              #7
              Keinen Schub mehr.
              Viele Grüße Silke
              Hindernisse sind die schrecklichen Dinge, die Du siehst, wenn Du das Ziel vor Augen verloren hast!

              Kommentar


                #8
                Das sind ja gute Aussichten, Shorty zeigt auch keine Auffälligkeiten.
                Blutbild letzte Woche war super, TÄ ist sehr zufrieden.
                Tiere sind meine Freunde und ich essse meine Freunde nicht.
                Georg Bernhard Shaw

                Kommentar

                Lädt...
                X