Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Erlebnisbericht Giardienbefall :)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    wie lang muss sie nachts einhalten? Hatte eine Hündin, die hat nicht mehr als 8 Stunden geschafft bis sie deutlich älter war.

    Warum sollte sie sich melden? Einfach hinsetzen und pinkeln ist schneller. Ich denke, Du musst mit ihr Stubenreinheit komplett neu aufbauen, sie hat das durch die Durchfall- und Pinkelattacken verloren.
    Sabine
    3 Australian Shepherds,
    1 English Shepherd und 13 Packziegen auf Tour

    Kommentar


      #32
      Danke Sabine, das ist es vermutlich. Durch ihre Pinkel/und Kotattacken in den letzten Monaten bin ich immer morgens zwischen 4 und 5 Uhr aufgestanden und hatte sie raus gelassen. Meistens kotete sie bereits im Wohnzimmer und pinkelte dann draußen. Heute Morgen stand ich erst um 8.30 Uhr auf und sie pinkelte ins Wohnzimmer und machte nach dem Fressen Häufchen im Garten. Also so verkehrt ist deine Meinung nicht. Woher sollte mein Hund wissen, dass er jetzt später pinkeln soll ? ! Wenn er immer früh morgens raus durfte.

      Da Cindy erst sehr spät stubenrein war und mit 11 Monaten den fiesen extrem starken Giardienbefall hatte, war ihre komplette vorherige Stubenreinheit von einem Tag auf den anderen vorbei. Sie konnte den Kot nicht halten und auch leider die Blase nicht mehr in dieser Zeit. Das war zwar sehr hart für mich aber auch hart für meine Hündin.

      Sie pinkelt meistens spätestens um 7 Uhr, d.h. ich muss mir den Wecker stellen und sie dann rauslassen. Auch sonntags und jetzt über die Feiertage. Das arme Mäuserl kann ja nix dafür, wie du schon schreibst, wozu sollte sie sich melden, wenn es schneller geht wenns nötig bzw. dringend ist.

      Wir haben hier sowieso keine Teppiche mehr und Fliesenboden. Nur Badematten, die man waschen kann. Da muss ich jetzt von vorne anfangen. Gesagt, getan.

      Kommentar


        #33
        Danke Sabine Heute Morgen um 4 Uhr musste Cindy Pippi und Stinkerle und hat nicht ins Wohnzimmer gemacht.

        Also ihr Rhythmus ist morgens um 4 Uhr und ich bin tapfer aufgestanden und sie konnte sich im Garten lösen.

        Gefressen hat sie auch gerade mit Appetit und das Jahr geht hoffentlich in einer positiven Richtung zu Ende.

        Ich wünsche Allen hier einen Guten Rutsch ins Neue Jahr !

        Birgit mit Leni und Cindy

        Kommentar


          #34
          Hallo Miteinander,

          nach langer Odysee möchte ich gerne hier an dieser Stelle berichten, dass Cindy wieder

          gesund ist.

          Die Vitamin B 12 Spritze wöchentlich und der zugefütterte Vitamin B - Komplex haben dafür gesorgt, dass keine weiteren Krampfanfälle, kein Durchfall, kein Erbrechen und auch kein weiterer Appetitmangel bei Cindy mehr vorkommen.

          Sie frisst ihr Nassfutter gerne, hat wunderbaren Output und ist fröhlich, munter und vergräbt auch wieder ihre "Schätze" im Garten. Sie ist quietschfidel, löst sich im Garten und im Gelände, spielt mit Freude mit anderen Hunden und bekommt auch ihre "5 Minuten" im Gelände draußen.

          Eine weitere Kotprobe beim Tierarzt bestätigt, dass sie Giardien frei ist ! Auch wurde der Elastase Wert überprüft, ohne Befund.

          Sie bekommt jetzt noch 2 x die Vitamin B 12 Spritze und dann möchte die Tierärztin die Spritze nur noch 1 mal im Monat verabreichen. Eine nochmalige Blutuntersuchung steht an.

          Ich möchte mich bei Allen, die mich und Cindy auf dem Weg begleitet haben, DANKE sagen !

          Birgit mit Cindy und Leni

          Kommentar


            #35
            Update:

            Cindy´s Darm wird jetzt noch zusätzlich saniert. Ich wurde soweit aufgeklärt, dass die Giardien nie ganz aus dem Hund sind, sie sind noch da, im Bindegewebe. Allein die Vitamin B 12 Spritze und die zugefütterten Kapseln mit Vitamin B Komplex reichen nicht aus um die bereits stark geschädigten Darm- und Magenwände auszuheilen. Cindy bekommt jetzt Prebiotic Kapseln und eine spezielle Heilerde zugefüttert. Die Heilerde ist Zeolith und Betonit und bindet Schadstoffe und Gifte.

            Ich glaube mich zu erinnern, dass hier im Forum schon mal darüber berichtet wurde. Sollte Cindy Colostrum vertragen, wäre auch dies angeraten zu geben. Im Moment verträgt Cindy nicht viel, d.h. getrocknete Lunge und sie hat Dünnpfiff. Auch Leckerli No-Go. Nassfutter mit Getreide - No-Go. Selbst Nassfutter mit Reis verursacht üble Blähungen mit Stinkpüpse.

            Also Cindy´s innere Organe, besonders Magen und Darm sind sehr empfindlich. Dies spiegelt sich auch in ihrem Verhalten, sie ist gerade wieder sowas von hyper und ihre Nerven spielen verrückt. Könnten die Vitamin B´s sein, das Depot evtl. fast aufgefüllt und mein Hund spinnt total.

            Ich möchte nur endlich mal wissen, ob das einfach nur Cindy´s Natur ist oder Cindy doch geplagt wird im Inneren bzgl. Organe. Weil so abgedreht wie sie seit ein paar Tagen ist...….so einen Hund hatten wir noch nie bzw. ich kenne keinen Hund, der über Stunden regelrecht an der Decke hängt.

            Unsere TÄ spricht von Pheromone......

            Kommentar


              #36
              Ehrlich gesagt denke ich einfach da ist junger Hund der voller Energie ist und vor lauter Übermut und Spass am Leben hat sich auspowern muss . Ich habe Foxterrier die flippen jeden Tag einmal aus :-) Wir laufen fast jeden Tag 10 Kilometer durch die Botanik und die fallen dann in die Körbis und pennen völlig entspannt :-) Gabi und Berti

              Kommentar


                #37
                nun, sie bekommt seit Wochen?/Monaten? endlich mal die volle Ladung Energie und Nährstoffe aus der zugeführten Nahrung. Damit muss sie erstmal lernen, klarzukommen.
                Sabine
                3 Australian Shepherds,
                1 English Shepherd und 13 Packziegen auf Tour

                Kommentar


                  #38
                  Gestern war ich nochmals bei der Tierärztin, Cindy braucht keine weiteren Vitamin B 12 Spritzen mehr.

                  Dass sie letzte Woche so abgedreht war, lag daran, das Vitamin B 12 Depot ist aufgefüllt. Ich hatte mit der TÄ gesprochen und ihr meine Beobachtungen geschildert, sie meinte, sie spritzt nicht weiter Vitamin B 12.

                  Was Cindy weiterhin bekommt sind die Probiotic Kapseln, Vitamin B Komplex und Zeolith/Betonit zum Ausleiten der toxischen Hinterlassenschaften der Giardien.

                  Wir haben seit dieser Woche einen völlig neuen Hund ! Cindy hat ihre Ruhezeiten, sie schläft nachmittags, abends gibt sie auch Ruhe und nagt an ihrem Kauknochen. Gräbt im Garten Löcher und vergräbt Knochen und Co. Buddelt nach Mäusen im Gelände und man kann ihr ansehen, wie fröhlich sie ist. Cindy ist ein Schatz und soooo lieb.

                  Jetzt drücken wir ihr hier in der Familie alle Daumen, dass diese fiesen Giardien nie mehr ausbrechen und Cindy ein zukünftiges gesundes Hundeleben haben darf

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X