Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Leber- und Milztumor

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Leber- und Milztumor

    Welche Alternativen zur Chirurgie gibt es?

    Wer kennt sich mit Horvi aus?

    Wer hat Erfahrung mit Leber- und Milztumor und alternativer Behandlung?

    LG
    LG Claudia

    Das Internet hat immer Recht! (Albert Einstein)

    #2
    Welche Tumorart genau? Was sagt die Biopsie?
    Viele Grüße von Kirsten mit dem Betzebubbel

    Kommentar


      #3
      Hallo earlybird,
      meine THP ist Spezialistin in Horvi-Therapie und hat ihren Schwerpunkt in Krebsbehandlung. Wenn Du magst, schicke ich Dir per PN die Daten.
      LG Rita

      Kommentar


        #4
        Ein hepatozelluläres Karzinom.
        Liebe Rita, ja, schick bitte die Kontaktdaten deiner THP.
        Dankeschön!
        LG Claudia

        Das Internet hat immer Recht! (Albert Einstein)

        Kommentar


          #5
          Zitat von earlybird Beitrag anzeigen
          Ein hepatozelluläres Karzinom.
          Liebe Rita, ja, schick bitte die Kontaktdaten deiner THP.
          Dankeschön!
          Als Solitär in einem Leberlappen? Das kann man sehr gut entfernen und die streuen auch oft nicht. Ist die milz in Verdacht Metastasen zu haben?

          Welche Bedenken hast du gegen eine OP? Meinem schwer herzkranker 13 jahre alten Hund wurde damals die milz wegen Tumor entfernt und die Heilung verlief problemlos und dass obwohl ihr gleichzeitig im Knie ein weiterer Tumor entfernt wurde und sie dieses Bein kaum belasten durfte.
          Viele Grüße von Kirsten mit dem Betzebubbel

          Kommentar


            #6
            Dem Hund geht es derzeit gut. Er hat schon viel mitgemacht. Was soll eine so große, auch lebensgefährliche OP jetzt bringen?
            Pekingente, dein Postfach ist voll. ;-)
            LG Claudia

            Das Internet hat immer Recht! (Albert Einstein)

            Kommentar

            Lädt...
            X