Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Halluzinationen beim Hund?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Halluzinationen beim Hund?

    Hallo ihr Lieben,

    meine Nubia wird diesen Monat noch 13 Jahre alt, sie ist seit 2011 bei mir und ist immer Topfit gewesen. Mittlerweile hat sie leicht verkalkte Nieren aber die Nierenwerte sind noch ausser SDMA in der Norm. Seit einiger Zeit hat sie immer so komische, ich weiss nicht wie ich es nennen soll, Anfälle. Sie sieht an die Decke, an die Wände oder ähnlich und fängt an zu fiepen, zu zittern und sucht dann Schutz bei uns. Der Tag ist dann meist total gelaufen, es geht über Stunden dann so. Sie ist sonst nicht von ängstlicher Natur aber in diesen Momenten ist sie es total. Sie ist nicht dement und während dieser Zeit auch total ansprechbar. TA glaubt nicht das es in Richtung Epi geht...aber was kann das sein? Hat jemand von euch schon mal ähnliches erlebt?

    #2
    Hat Deine Hündin bevor das auftrat Medikamente bekommen?
    Liebe Grüße, Petra
    Man kann neue Welten erst entdecken, wenn man den Mut faßte auf die Sicht des Ufers zu verzichten. - Anon

    Kommentar


      #3
      Zitat von shoya Beitrag anzeigen
      Hat Deine Hündin bevor das auftrat Medikamente bekommen?
      Nein, sie bekommt keine Medikamente.

      Kommentar


        #4
        Das könnte leider alles Mögliche sein, von einfach schlecht Sehen ( was viele Hunde verunsichert ) bis hin zu ernsthaften Erkrankungen. Was du beschreibst klingt in Richtung Demenz gerade wenn das nur zeitweise auftritt. Das ist ja bei Menschen auch so, das die anfangs nur sporadisch nicht mehr wissen wo sie sind oder was sie tun.

        Halluzinationen kenne ich persönlich beim Hund nach Narkosen oder Mediamenten. Ich hatte mal den Eindruck von Halluzinationen nach Vitalpilzen, ich weiß gar nicht mehr welcher Hund das war, ich glaube Nike.

        LG
        Gabi
        Erfahrung ist nicht die Summe von Jahren, sondern die Summe des gelernten.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Gabriela Beitrag anzeigen
          Das könnte leider alles Mögliche sein, von einfach schlecht Sehen ( was viele Hunde verunsichert ) bis hin zu ernsthaften Erkrankungen. Was du beschreibst klingt in Richtung Demenz gerade wenn das nur zeitweise auftritt. Das ist ja bei Menschen auch so, das die anfangs nur sporadisch nicht mehr wissen wo sie sind oder was sie tun.

          Halluzinationen kenne ich persönlich beim Hund nach Narkosen oder Mediamenten. Ich hatte mal den Eindruck von Halluzinationen nach Vitalpilzen, ich weiß gar nicht mehr welcher Hund das war, ich glaube Nike.

          LG
          Gabi
          Hm, Hasen sieht sie noch und will hinterher, schlecht sehen schliesse ich mal aus, behalte es aber im Hinterkopf. Narkosen, Medis soviel Pilze fallen weg. Demenz, hmmm...vielleicht ist es das doch. Ich las grad das auch eine Störung im Hirnstoffwechsel das machen kann und auch Futter eine grosse Rolle spielt. Ich beobachte das nun mal ein paar Tage und mache ggf. direkt einen Termin in der Klinik.

          Kommentar


            #6
            Zitat von Jeebah Beitrag anzeigen

            Hm, Hasen sieht sie noch und will hinterher, schlecht sehen schliesse ich mal aus, behalte es aber im Hinterkopf. Narkosen, Medis soviel Pilze fallen weg. Demenz, hmmm...vielleicht ist es das doch. Ich las grad das auch eine Störung im Hirnstoffwechsel das machen kann und auch Futter eine grosse Rolle spielt. Ich beobachte das nun mal ein paar Tage und mache ggf. direkt einen Termin in der Klinik.
            Schlecht sehen macht sich nicht am Hasen sehen bemerkbar, da reagieren sie auf Bewegung und Geruch. Nike hat Grauen Star und "sieht" auch noch jeden Hasen. Sie sieht schlecht wenn es dunkel oder dämmrich wird.

            LG
            Gabi
            Erfahrung ist nicht die Summe von Jahren, sondern die Summe des gelernten.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Gabriela Beitrag anzeigen

              Schlecht sehen macht sich nicht am Hasen sehen bemerkbar, da reagieren sie auf Bewegung und Geruch. Nike hat Grauen Star und "sieht" auch noch jeden Hasen. Sie sieht schlecht wenn es dunkel oder dämmrich wird.

              LG
              Gabi
              Grad in der Dämmerung ist ihr Jagdtrieb erhöht aber ich lasse das gleich abklären, vorsichtshalber.

              Kommentar


                #8
                Mir geht beim lesen deiner Zeilen das Wort Harnstoff und Ammoniak durch den Kopf
                ich weiss nicht warum und kann es auch nicht erklären
                vielleicht kannst du damit aber was anfangen
                Liebe Grüße von Anja mit Linus und Theo
                Toby&Gotama im Herzen
                BP-Patenhund COLLIN

                Kommentar


                  #9
                  Ich würde Epilepsie nicht ausschließen. Es gibt die partiellen Anfälle, welche sich unter anderem durch Halluzinationen bemerkbar machen. Mein Hund ist Epileptiker und oft Tage vor einem Anfall, zeigt er ähnliches Verhalten.

                  Wurde die Schilddrüse untersucht?

                  Wie oft tritt denn dieses Verhalten auf?



                  Liebe Grüße Brigitte und Spike

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von minkos Beitrag anzeigen
                    Ich würde Epilepsie nicht ausschließen. Es gibt die partiellen Anfälle, welche sich unter anderem durch Halluzinationen bemerkbar machen. Mein Hund ist Epileptiker und oft Tage vor einem Anfall, zeigt er ähnliches Verhalten.

                    Wurde die Schilddrüse untersucht?

                    Wie oft tritt denn dieses Verhalten auf?



                    Liebe Grüße Brigitte und Spike
                    Hallo ;-) Schilddrüsenwerte waren im mittleren Bereich. Es war nun 2x was schon ein wenig her ist und nun 2x innerhalb von 2 Wochen.

                    Kommentar


                      #11
                      Demenz beginnt oft sehr langsam mit einzelnen Auffälligkeiten.

                      Schaut sie wirklich die Wand/ Decke an oder eher ziellos nach oben? Ohrenschmerzen ausgeschlossen?
                      LG, Helma
                      "Da es für die Gesundheit sehr förderlich ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein." (Voltaire)

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Theolino Beitrag anzeigen
                        Demenz beginnt oft sehr langsam mit einzelnen Auffälligkeiten.

                        Schaut sie wirklich die Wand/ Decke an oder eher ziellos nach oben? Ohrenschmerzen ausgeschlossen?
                        Gezielt auf ein Fleck....als wenn da eine fette Spinne sitzt oder ein Geist.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X