Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ideen gegen Zecken

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ideen gegen Zecken

    Hallo,

    wir haben gestern in der Zeitung gelesen, dass die Zecken sich dieses Jahr wegen der Hitze in der Erde vergraben haben und jetzt massenweise hervorkriechen.

    Letztes Jahr haben wir Lucy mit Exspot eingerieben, dieses Jahr noch nicht (weil sie fast keine Zecken hatte) und haben auch kein gutes Gefühl dabei, ihr so ein "Chemie-Gift" auf die Haut zu schmieren.

    Kennt ihr ein natürlicheres Mittel, das die Zecken von unseren Hundis fernhält?

    Vielen Dank im Vorraus und liebe Grüße,

    Johanna

    #2
    Hi Johanna

    Hier haben viele gute Erfahrung mit dem Scalibor-Halsband gemacht. Es wird im Süden vorallem gegen Sandflöhe eingesetzt, wirkt aber auch gegen Zecken. Das Halsband gibt es beim TA, kann aber sein, dass es bestellt werden muss.
    Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
    und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
    Mail ->

    Kommentar


      #3
      Hallo Johanna,

      das beste, was ich zur Zeckenvermeidung gefunden habe ist, die Gegenden zu meiden, in denen die Zecken vermehrt die Hunde befallen. Wir sind jetzt von Stadrandgebiet in Landgebiet umgezogen und die Hunde haben fast keine Zecken mehr. Aber selbst früher sind wir zur Zeckenzeit nicht in den Wald, sondern ins Feld gegangen.

      Als zusätzliche Mittel - wirken aber nur bedingt und ist von Hund zu Hund verschieden - Knoblauch, Rosmarin, natürliche Ernährung und Haltung, Biotin, versch. äth. Öle.

      Meine Hunde haben noch nie - solange ich sie habe, chem. Mittel oder Floh-/Zeckenhalsbänder bekommen.

      Kommentar


        #4
        Hallo Johanna

        Exspot diffundiert durch die Haut und ist ein außerordentlich nierentoxisches chemikalisches Gift! Da hast Du also völlig recht.Einer meiner Hunde hatte Leishmaniose,wir haben einige Jahre im Süden gelebt,da gibt es so etwas.Vorbeugend hilft gegen Insekten wie Sandmücken,die diese Erkrankung übertragen ,aber auch gegen andere Parasiten,wie auch Zecken und Flöhe, Scalibor,ein ganz patentes Halsband.Die Inhaltsstoffe gehen nicht !!! durch die Haut,d.h.,die Organe Deines Lieblings werden nicht belastet.Ich weiß das deshalb so genau,weil ich mit meinem kleinen Willi,das ist betreffender Hund,beim Parasitologen war,zusätzlich bin ich gerade in der Ausbildung zur THP,Scalibor soll im Moment das am wenigsten belastende parasitäre Mittel sein.
        Eine Frage:Ich möchte mich gerne registrieren lassen,wie komme ich an eine Empfehlung durch ein Mitglied?
        Hilfe,wer empfiehlt mich???
        Cornelia mit Willi und Werner

        Kommentar


          #5
          Re: Ideen gegen Zecken

          Original geschrieben von Johanna & Lucy
          Hallo,

          wir haben gestern in der Zeitung gelesen, dass die Zecken sich dieses Jahr wegen der Hitze in der Erde vergraben haben und jetzt massenweise hervorkriechen.

          Letztes Jahr haben wir Lucy mit Exspot eingerieben, dieses Jahr noch nicht (weil sie fast keine Zecken hatte) und haben auch kein gutes Gefühl dabei, ihr so ein "Chemie-Gift" auf die Haut zu schmieren.

          Kennt ihr ein natürlicheres Mittel, das die Zecken von unseren Hundis fernhält?

          Vielen Dank im Vorraus und liebe Grüße,

          Johanna
          doooch ich hab eins :bouncy: frisch von der amerikanischen Sheltieliste, von Birgit freundlicherweise übersetzt. Soll gegen Flöhe, Zecken und sonstige stechende Lästlinge wirken. Nächste Woche werde ich es ansetzen und ausprobieren....


          Nimm eine große, dicke Zitrone (je mehr Schale, desto besser) und zerdrücke sie gründlich.
          Gib sie in ein Gefäß mit einem Esslöffel Rosmarin.
          Übergieße sie mit heißem, nicht mehr kochendem Wasser.
          Über Nacht stehen lassen.

          Absieben und in eine große Sprühflasche füllen.
          Vor Anwendung gut schütteln.

          Dieses Zitronenspray mit dem Rosmarin wird das Fell Deines Hundes
          zum Glänzen bringen und Flöhe und andere Ungeziefer fernhalten ...
          inkl. Stechmücken, so hast Du auch eine Herzwurmvorbeugung
          (Anmerkung des Übersetzers: Diese Art Stechmücken gibt es aber hier in Nordeuropa nicht )

          Falls Dein Hund trockene Haut oder Allergien hat, füge einen Teelöffel Teebaumöl
          und einen Esslöffel Aloe Vera Extrakt hinzu.

          Verwende das Spray mindesten zweimal wöchentlich, um den Geruch im Fell
          zu erhalten, und sprühe es auch rund um die Hauseingänge und über die Teppiche.
          Falls eine schlimme Flohplage besteht, sprühe es täglich auf den Bauch und auf die Füsse des
          Hundes zur Abwehr.

          Das hat über Jahre hinweg Wunder bewirkt. Nicht nur für die Hunde, sondern auch für uns,
          wenn wir durch die Wälder wanderten.
          Kein Ungeziefer hat sich diesem Stoff genähert. Und, selbstverständlich, ist alles naturbelassen.
          Grüsse Susanne

          Kommentar


            #6
            @ Cornelia

            Hi Cornelia

            Wenn Du hier im Gästebereich ein bißchen "mitwirkst", dann kannst Du dass bei der Empfehlung reinschreiben.

            Swanie wird Dir dann keine Steine in den Weg legen und Dich freischalten.
            Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
            und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
            Mail ->

            Kommentar


              #7
              Hallo,

              danke für eure vielen Antworten!

              Wir werden jetzt wohl erstmal gar nichts machen und mal gucken, ob sich überhaupt viele Zecken festbeißen... Und wenn ja, haben wir ja jetzt von euch genügend Anregungen bekommen :jumping2:

              Viele liebe Grüße, Johanna :bouncy:

              Kommentar

              Lädt...
              X