Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Chronische Darmentzündung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Chronische Darmentzündung

    Hallo,

    Bei meinem Boxer den ich im Frühjahr übernommen habe wurde eine Chronische Darmentzündung festgestellt. Die Schleimhaut ist schon so gestört das Gewebe im Kot war.

    Wer hat Erfahrung damit bei Hunden?

    Wie aufs barfen umstellen und was beachten wegen seinem Darm?

    Im Moment darf er nur gekochtes Futter, Reis, Kartoffeln, Fisch und Geflügel. 2/3 Kohlehydrate 1/3 Fleisch/Fisch. 3 Mahlzeiten täglich, am Anfang waren es 6.

    Dazu bekommt er z.Z. 1xtäglich homöopatische Tropfen und 2xtäglich Pulver von Kanne. Vitaminpräberat für Leber- und Niere ist gerade durch mit der Kur.

    Nächsten Monat sind die 3 Monate mit gekochtem Futter um und eine erneute Kotuntersuchung steht an.

    Bin für Tipps und Tricks dankbar

    Nicole mit Bobby (das Problemkind) und Flo

    #2
    Hallo,

    hat den keiner Erfahrung damit?

    Was muß ich beim füttern meiden weil es nicht gut für den Darm ist?


    Welches Gemüse und Fleisch ist leicht verdaulich?

    Viele Grüße Nicole

    Kommentar


      #3
      Hallo Nicole,

      ich habe leider keine Erfahrung mit Deinem speziellen Problem.

      Zur Verdaulichkeit:
      Magere, helle Fleischsorten (Huhn, Pute,Lamm, Kalb), Fisch und Sauermilchprodukte (Quark, Hüttenkäse, Joghurt) sind leicht verdaulich.
      Beim Gemüse Karotten und Fenchel (pürieren).
      Reis sehr pappig kochen.

      Mit diesen Dingen würde ich anfangen und dann ganz vorsichtig in kleinen Mengen eine neue Gemüsesorte oder Fleischsorte hinzufügen und austesten.

      Schwer verdaulich sind Knochen, Knorpel, für viele Hunde auch Pansen.

      Gute Besserung für Deinen Bobby!

      Kommentar


        #4
        Hallo Nicole!

        Mein Hund hat/hatte auch eine entzündliche Darmerkrankung. Ich trau mir aber trotzdem keine Tipps zu geben, weil ich die Ernährungsumstellung in Absprache mit dem TA gemacht habe. Hast du diese Möglichkeit nicht?
        Mein Hund scheint außerdem einen eher ungewöhnlichen Darm zu haben, denn wie Christa geschrieben hat, nicht alle Hunde reagieren gut auf Pansen - wenn meiner hingegen breiigen Stuhl kriegt, brauch ich ihm nur Pansen füttern und alles ist wieder in Ordnung. Bei Huhn hingegen muss ich aufpassen.
        Wenn's die Möglichkeit nicht gibt, das mit deinem TA/THP abzusprechen, würde ich wirklich ganz vorsichtig anfangen und eventuell eine Ausschlussdiät versuchen. Der entzündete Darm kann ja auch eine Reaktion auf eine bestimmte Fleischsorte, Gemüsesorte oder was auch immer sein.

        lg
        Susi

        Kommentar


          #5
          Hallo,

          @ Christa: vielen Dank für Deine Tipps.

          das Gemüse gleich roh oder lieber kochen, wegen der Verdaulichkeit?

          Reicht es wenn ich das Gemüße raspel?

          Beim Fisch, den bekommt er ja z.Z. noch gekocht, wie soll ich umstellen weniger durchkochen oder gleich roh, wenn roh wie bekomme ich die Gräten raus?

          Das Problem bei Ihm ist das man an seinem Kot keine Problem erkennt, die Darmentzündung wurde festgestellt bei einer Kotuntersuchung die gemacht wurde weil er nicht zugenommen hat. Er ist bei der Vorbesitzerin immer mager gewesen.

          Ich habe gesehen das Du bei Hamburg wohnst, kannst Du mir etwas empfehlen wo ich Fleisch kaufen kann?
          Ich wohne in Hamburg Westen

          @Susi: Bobby bekommt im Moment auch die Fütterung wie sie von meiner Tierärztin und Laboklin empfohlen wurde. Bis zur Kotprobe wird dort auch nichts geändert und dann soll das weitere entschieden werden.

          Ich möchte mich bloß vorher schon informieren und die Empfehlungen schon bei meiner Hündin probieren die Teilbarferin ist. Leider ist bei Ihm weder beim fressen noch beim Kot zu sehen womit er Probleme hat, weil er immer gut frisst und Kot normal aussieht.

          Ich denke die Darmenzündung kommt von der Dosenfütterung bei der Vorbesitzerin. Er hat mit seiner jetzigen Fütterung zugenommen und sieht gut aus, was mir im Park andere Hundebesitzer bestätigen die ihn von vorher kennen.

          Ich nehme auch gerne Hinweise und Tipps von Besitzern die mehr Erfahrung und Ahnung haben im Barfen.

          Meine email: nwitte@twdrei.de

          Viele Grüße Nicole

          Kommentar


            #6
            Hallo Nicole,

            auf jeden Fall solltest Du Getreide weglassen.
            Darmbakterien wären auch nicht schlecht (Omniflora N aus der Apo).
            Zudem würde ich Honig und Propolis.

            Solange die Darmgeschichte nicht ausgeheilt ist, würde ich den Fisch ohne Gräten füttern, das Gemüse leicht angedünstet.

            Kommentar


              #7
              Original geschrieben von Nicole_HH
              Hallo,

              @

              Reicht es wenn ich das Gemüße raspel?



              Ich habe gesehen das Du bei Hamburg wohnst, kannst Du mir etwas empfehlen wo ich Fleisch kaufen kann?
              Ich wohne in Hamburg Westen

              Viele Grüße Nicole
              Hallo Nicole,

              Gemüse raspeln reicht nicht, Du mußt es pürieren, damit die Zellwände zerstört werden. Nur so kann der Hund es aufschließen.
              Ich würde es anfangs, wie Dir auch Cordula geraten hat, andünsten. Dann läßt es sich auch mit einem einfachen Pürierstab zermantschen.

              Fleisch beziehe ich überwiegend (wie viele andere Fories auch) hier:

              http://www.sonnys-tierparadies.de/

              Ist, glaube ich, in HH Rahlstedt. Kannst es Dir aber auch liefern lassen.

              Kommentar


                #8
                Hallo,

                gut dann werde ich mir so ein Stab mal besorgen. Die Preise bei Sonnys sind ähnlich wie hier auf dem Markt dann kann ich auch hier bleiben. Aber Danke

                Getreide werde ich dann weglassen.

                Darmbakterien sollte ich erstmal nicht geben aber werde sie nochmal darauf ansprechen ob er es jetzt schon vertragen kann.

                Da ich leider gerade ein Anruf bekam das mein Pferd verletzt ist habe ich heute gleich Gelegenheit dazu. Die haben meine Stute leider einfach in eine andere Gruppe getan.

                Viele Grüße

                Nicole

                Kommentar


                  #9
                  Hallo,

                  habe gestern mit der TÄ gesprochen, nächste Woche wird die Kotprobe abgeschickt und danach eine Darmkultur für Ihn erstellt.

                  Ich werde das Gemüse solange auch noch weglassen und danach anfangen.

                  Viele Grüße Nicole

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X