Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hotspot

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hotspot

    Meine Goldi hündin hat seit letzte Woche eine Hotspot. Ich habe eine Kraüter-salbe vom TA bekommen aber eine Woche später sieht es noch nicht wirklich besser aus. Wer hat Erfahrung mit hotspots? Was is das beste Mittel?

    Petra

    #2
    Hallo,
    am besten schneidest Du das Fell um die Stelle herum weg und behandelst es mit verdünnter Calendula-Tinktur. Vorsichtig abtupfen damit.
    Gruß,
    „Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch." (Matthäus 7,12) . . . . . . . . . sigpic[/URL]

    Kommentar


      #3
      Hallo,
      meiner hatte das auch ab und zu mal dann habe ich wie oben beschrieben das Fell an der Stelle rasiert und Betaisodona Salbe draufgetan. Wichtig ist das der Hund sich nicht weiterhin an der Stelle leckt!

      Kommentar


        #4
        Hallo Petra,

        ich habe es so ganz prima wegbekommen:
        Stelle waschen mit Calendula -Tee (Tinktur ist vielleicht sogar noch besser) und mit Propolispulver in Bepanthen-Salbe (oder Calendula-Salbe von weleda) eingerührt und dann aufgetragen.
        Diese Tips habe ich auch hier bekommen.

        Was fütterst Du???
        Ich hatte den Eindruck, daß meine das vom Trockenfutter bekommen haben ...

        Viele Grüße und gute Besserung!!!
        Heidi-2

        Kommentar


          #5
          Mein ACD hatte auch gerade einen HotSpot. Wir haben verschiedenen Dinge versucht, aber nichts half. Ich habe dann gelesen, dass man ACV (Apple Cider Vinegar - Apfelessig?) draufsprayen soll... D.h. 1 Teil ACV, ein Teil Wasser und dann das ganze den HotSpot sprayen. Hab das an einem Tag so gemacht, am naechsten war's schon fast weg. Jetzt muss nur noch das Haar zurueckwachsen, aber ansonsten ist es verheilt. Wie andere schon gesagt haben, ist es wichtig, dass Du das Fell um den HotSpot rasierst und der Hund darf nicht mehr daran lecken.
          Simone & Charlie Brown the Wonder Mutt
          There is no psychiatrist in the world like a puppy licking your face.
          - Ben Williams

          Kommentar


            #6
            Hallo Petra,

            hier findest Du Infos zum Thema Hotspot:

            http://www.tierklinik-birkenfeld.de/de/kat.php?k=35

            Es ist also wichtig zu wissen, ob es sich um einen oberflächlichen oder tiefen Hotspot handelt.

            Viel Erfolg!!!

            Liebe Grüße
            Nicole
            Earl und Julchen für immer im Herzen!

            Kommentar


              #7
              Hotspot

              Was ist denn Hotspot?
              MfG
              Angela

              Kommentar


                #8
                Re: Hotspot

                Original geschrieben von Condor_29
                Was ist denn Hotspot?
                Siehe Link von oben...
                „Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch." (Matthäus 7,12) . . . . . . . . . sigpic[/URL]

                Kommentar


                  #9
                  Hallo,

                  unser RW hat auch seit letzter Woche zwei Stellen an der rechten Backe. Wir waren in Urlaub und über Nacht war die erste Stelle da. Ich habe Propolispulver draufgetan, seit 2 Tage hat er noch eine Stelle direkt nebendran bekommt. Es scheint ihn zwar nicht zu jucken und es tut ihm m.E. auch nicht weh, aber es will nicht so richtig abheilen. Es ist trocken und dann reißt es aber wieder auf.
                  Was kann ich denn ändern damit es schneller abheilt.

                  :confused2


                  LG
                  Gabi

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo,

                    würde Propolis Urtinktur nicht mit Bepanthen oder anderen Salben mischen, v.a., wenn das Hotspot nässt. Lieber Stelle rasieren und mit verdünnter Propolis-Urtinktur (selber ansetzen, oder in Apo kaufen) behandeln.

                    Habt ihr dieses Jahr schon Ex-Spot, Frontline u.ä. verwendet? Könnte nämlich auch gut daher stammen.
                    Liebe Grüße
                    Jela mit Maxi, Fly, Emma, Lila und Martin

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Gabi,

                      ich würde die Stelle weiterhin mit dem Propolispulver behandeln - ich habe anfangs die Tinktur genommen, was aber überhaupt nicht geholfen hat. Salben o.ä. auf gar keinen Fall nehmen (solange es noch nässt), sie "verschließen" die Wunde, und es kann dadurch noch wesentlich schlimmer werden.
                      Wenn der HS trocken ist, kannst Du selbst Propolissalbe herstellen (Rezept findest Du auf den Barfers-Seiten) und diese ganz dünn auftragen, damit die Wunde nicht immer wieder aufreisst.
                      Das Fell um den HS sollte großzügig weggeschnitten
                      werden.

                      Wenn der HS sich weiterhin vergrößert, ab zum TA, dann hilft meist nur noch AB (äusserlich ruhig weiter das Propolispulver). Meine Hündin hatte erst nur einen ca. 1 cent-Stück großen HS, der sich bald auf Handgröße vergrößert hat und sich dann Richtung Ohr "fraß" - innerhalb weniger Tage. Da bekam ich es mit der Angst, zumal sie letztes Jahr 8 Wochen lang damit zu tun hatte.....und für einen Laien ist die Diagnose "tiefer oder oberflächlicher HS" (siehe Link weiter oben) meist nicht so einfach.

                      Liebe Grüße und alles Gute für Deinen Hund,
                      Nicole
                      Earl und Julchen für immer im Herzen!

                      Kommentar


                        #12
                        hallöchen zusammen

                        der nächste hotspot läßt grüßen, diesmal an der rute.

                        jetzt hat er wegen einem an der hüfte 10 tage antibiotika bekommen und nun wieder ein neuer.

                        hab gerade die erste tour haare entfernt und ihn mit etiderm abgewaschen, später gibt es wieder cortisol auf die stelle.

                        hoffe das durch das barfen das ganze aufhört.

                        lg
                        spiky
                        Urteile niemals über einen Menschen ohne das Du 7 Tage in seinen Mokassins gelaufen bist.
                        Genieße jeden Tag, es könnte Dein letzter sein.

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo,

                          da die Hotspots ja meist mit Bakterien einhergehen, nehme ich immer Betaisodona , habe ich flüssig sowieso für die Geburten da und auch als Salbe für Kind und Hund :-)....
                          http://www.pharma24.de/betaisodona.html
                          Das Zeug ist gut für jede Wunde.....

                          Grüße
                          Margit
                          Man kann auch ohne Hunde leben, aber es lohnt sich nicht . von Heinz Rühmann

                          Kommentar


                            #14
                            Original geschrieben von margit
                            Hallo,

                            da die Hotspots ja meist mit Bakterien einhergehen, nehme ich immer Betaisodona ,

                            Grüße
                            Margit
                            hi margit

                            ja betalösung ist schon gut bloß so oft wie buddy in der letztn zeit die sch*** dinger hat kann ich es nicht nehmen da betalösung jodhaltig ist.

                            das wäre zuviel des guten.

                            lg
                            spiky
                            Urteile niemals über einen Menschen ohne das Du 7 Tage in seinen Mokassins gelaufen bist.
                            Genieße jeden Tag, es könnte Dein letzter sein.

                            Kommentar


                              #15
                              in der Humanmedizin wird zunehmend seltener betaisodona eingesetzt, da eine vergleichbare wirkung (ohne jod) mit octenisept erreicht wird.
                              bei hot-spots immer dran denken, dass die flecken eine ursache haben und nur ein symptom sind....
                              bakt. hautflora, immunsystem, eiweißgehalt der nahrung, mangelhafte luftzufuhr an der haut, verletzungen,....

                              grüße
                              susanne

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X