Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

er frißt ständig Erde bzw. Baumrinde

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    er frißt ständig Erde bzw. Baumrinde

    hallo,

    mein Hund frißt ständig im Wald Erde oder er i?t baumrinde oft liegen im Wald richte Rindestücke rum (grobe Baumrinde) und mein Hund frißt diese dann regelrecht. Habe es schon oft gesehen das Hund diese einfach nur zerteilen und gut. Aber fressen.

    Ich weiß fehlt ihm was? (barfe noch nicht)

    LG

    leomaus

    #2
    Hallo Leomaus,
    Was fütterst du deinem Hund denn? Eventuell hat er einen Mangel oder es ist einfach eine "Unart" (bewusst in " " geschrieben!). Du kannst es ja eventuell mit Luvos Heilerde innerlich probieren, ab und zu ins Futter, hie gab es schon mehr Infos dazu. Oder vielleicht Kieselerde? Aber da müsstest du ein paar erfahrene Leute fragen.

    Grüße

    Kommentar


      #3
      hallo Leomaus,
      als meine Hündin Baumrinde fraß, war sie sehr krank. Leider habe ich das damals nicht erkannt.
      Wie sehen die Schleimhäute Deiner Hündin aus????
      Auf jeden Fall fehlt ihr was. Bei mir würden alle Alarmglocken läuten.
      Das muß bei Deiner Hündin nicht sooo tragisch sein, aber Du solltest zum TA mit ihr und sie untersuchen lassen.
      Ich wünsche Euch viel Glück
      liebe Grüße
      Renate mit Bonny, Chili und Aileen im Herzen

      Kommentar


        #4
        bin wohl leicht daneben Du hast ja einen Rüden
        Liebe Grüße
        liebe Grüße
        Renate mit Bonny, Chili und Aileen im Herzen

        Kommentar


          #5
          hallo,

          ja es ist ein rüde :bouncy:

          Finde die Schleimhäute sehen normal aus.
          Was hatte denn deine Hündin? wenn ich fragen darf!

          Hund bekommt noch sein Trofu. (leider darf erst anfangen wenn der leer ist)

          Mache es jetzt so morgens früh trofu und abends etwas Gemüse und fleisch

          LG leomaus

          Kommentar


            #6
            Hallo Leomaus,
            gut, dass die Schleimhäute in Ordnung sind. Meine Hündin hatte damals kein Blut mehr. Sie hatte eine Autoimmun-Erkrankung, die roten Blutkörperchen wurden gleich nach der Erzeugung vom eigenen Körper wieder vernichtet. Ausgelöst durch eine Milzerkrankung, die leider von keinem TA erkannt wurde.
            Meine Hündin musste damals leider nach 6-wöchigem verzweifelten Kampf um ihr Leben eingeschläfert werden.
            Vielleicht verstehst Du jetzt meine erschrockene Reaktion, die 1. Veränderung, die ich an ihr feststellte, war eben, dass sie Baumrinde fraß.
            Ich würde zu einem Tierhömop. gehen, der kann Deinem Hund bestimmt helfen, da ihm auf jeden Fall etwas fehlt, das er mit dem Rinde fressen versucht zu kompensieren.
            Viel Glück
            liebe Grüße
            Renate mit Bonny, Chili und Aileen im Herzen

            Kommentar


              #7
              hallo,

              oh ja ich versteh deine Reaktion. Werde es abchecken lassen, was das sein könnte. Lieber sicher gehen. Er ist ja erst ja erst 8 Mon. alt Vielleicht ist es einfach Spiel (manchmal ein Alberaffe) und zumal er ja als Retriever Mischling sehr verfressen ist.

              LG leomaus

              Kommentar


                #8
                Hallo leomaus,

                ich bin gerade neu im Forum und habe gerade Deine Frage gelesen.
                Meine 5-Monate alte Hündin frißt auch oft Rinden. Gestern hat sie sogar an einem riesigen Stück Birke geknabbert, obwohl wir seit kurzem Barfen und sie also jeden Tag ihre Knochen zum Knabbern bekommt. Ich dachte eigentlich, daß es einfach "kleinkindunfug" ist. Hast Du inzwischen erfahren können, ob es normal ist oder woran das liegt?
                Oder kann mir jemand anderes dazu noch was sagen?

                LG
                Britta

                Kommentar


                  #9
                  [

                  Meine 5-Monate alte Hündin frißt auch oft Rinden. Gestern hat sie sogar an einem riesigen Stück Birke geknabbert, obwohl wir seit kurzem Barfen und sie also jeden Tag ihre Knochen zum Knabbern bekommt. Ich dachte eigentlich, daß es einfach "kleinkindunfug" ist.LG
                  Hallo Britta,

                  Dein Hund ist 5-Monate, Kann es sein das er voll in der Zahnung ist, dann wäre das Holzknabbern nämlich normal.

                  Viele Grüße
                  Gabi

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Gabriele,

                    ja das stimmt. Sie hat gerade ihre Schneidezähne verloren und die Backenzähne wachsen auch mächtig.
                    So was in der Richtung hatte ich mir auch gedacht.

                    Danke und LG
                    Britta

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Leomaus, ich kenne die Ernährungsweise deines Hundes nicht, aber er scheint ein Schlauer zu sein, denn "Erde" und "Rinde" sind natürliche Verdauungshilfen und wie es scheint hat er hier ein Defizit........

                      Grüße Andrea
                      Tu deinem Leib Gutes, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.
                      Indisches Sprichwort

                      Kommentar


                        #12
                        er frisst ständig Erde, bzw. Baumrinde

                        Hallo Leomaus
                        Erde und Rinde fressen muss überhaupt nicht dramatisch sein!
                        Meine Hunde fressen immer wieder etwa Erde und ich habe an den eigenen und andern Hunden auch schon oft beobachtet, dass ihnen bestimmte Rinden und auch faulendes Holz wohl einfach schmecken. Eine Bekannte von mir, Hundehalterin und Tierärztin behauptet, faulende Rinden und morsches Holz enthalten Stoffe, die gegen Krebs wirksam sind.
                        Wenn keine Verdauungsstörungen auftreten kann man ihnen diese Vorlieben doch einfach lassen!

                        Margret

                        Kommentar


                          #13
                          Hi!

                          Meine Hunde fressen regelmäßig an ganz bestimmten Stellen Erde. Seit Jahren. Mein Rüde hat auch immer mal wieder Phasen, wo er Rinde knabbert. Dabei handelt es sich immer um tote Rinde, also von gefällten Bäumen. Auch sehr vermoderte Holzstücke werden etwas abgeknabbert. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er "mediziniert" (so nennt man das bei Rindern und Pferden, wenn sie sich bestimmte Heilkräuter suchen) und lasse ihn. Ich denke, das gehört auch zur natürlichen Ernährung von Hunden wenn es nicht in ein Übermaß ausartet.

                          Viele Grüße
                          Claudia
                          Wenn du lernen willst, im Hier und Jetzt zu leben: Schaff dir einen Welpen an!

                          Kommentar


                            #14
                            Original geschrieben von ClaudiaG
                            Hi!

                            Meine Hunde fressen regelmäßig an ganz bestimmten Stellen Erde. Seit Jahren. Mein Rüde hat auch immer mal wieder Phasen, wo er Rinde knabbert. Dabei handelt es sich immer um tote Rinde, also von gefällten Bäumen. Auch sehr vermoderte Holzstücke werden etwas abgeknabbert. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er "mediziniert" (so nennt man das bei Rindern und Pferden, wenn sie sich bestimmte Heilkräuter suchen) und lasse ihn. Ich denke, das gehört auch zur natürlichen Ernährung von Hunden wenn es nicht in ein Übermaß ausartet.

                            Viele Grüße
                            Claudia
                            genau! meine Hunde fressen auch periodisch Rinden und Erde, vor allem die Jungen. Ich lasse sie machen. In Cindy Engels Buch, Wild Health beschreibt sie sehr schön, wie Tiere selbst "medizinieren" und Rinden und Erde gehören zu den meist gesuchten Mitteln der Tiere. Vielleicht könntest du deinem Hund etwas Ton- oder Heilerde anbieten?
                            Swanie

                            "Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende" Oscar Wilde
                            www.barfers.de
                            www.barfshop.de
                            www.gesundehunde.com

                            Kommentar


                              #15
                              Danke für Eure Antworten. Da es auch nicht in Übermaßen ist und es sich um morsche Rinden handelt, bin ich jetzt beruhigt.

                              Viele Grüße
                              Britta

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X