Ankündigung

Einklappen

GH Update - Forum geschlossen am 22.08.17

Liebe Forumsmitglieder,

es ist nun wieder Zeit ein großes Update der Forumssoftware durchzuführen.
Unsere Software ist ziemlich veraltet, daher ist dies eine größere Arbeit.
Um das Forumsupdate durchzuführen muss das Forum für 1-2 Tage komplett geschlossen werden.

Am 22.08.2017 wird das Forum daher offline sein.

Wir gehen davon aus, dass das Update innerhalb einen Tag durchgeführt werden kann, sollte es aber nicht klappen könnte es sein, dass das Forum auch am 23.08. zumindest teilweise geschlossen ist.

Vielen Dank für euer Verständnis.

Liebe Grüße
Swanie Simon

(GH Forum Eigentümerin)
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Allergie gegen Milben und Flohspeichel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Allergie gegen Milben und Flohspeichel

    Hallo erstmal!
    Nach dem Allergietest ergebnis meiner 17 monatigen alten Australien Sheperd Hündin war ich momentan total geschockt.
    Allergie gegen Hausstaub-Futtermilben- und auch noch gegen Flohspeichel.
    Sie kratzt sich zwar nicht oft doch habe ich schreckliche Angst das es noch viel schlimmer werden könnte.Wer hat ähnliche erfahrung mit seinem Hund?
    Kann es auch vorkommen das es nicht schlimmer wird,sprich,eine leichte Allergie?
    Wie soll ich vermeiden das sie nie von einem Floh gebissen wird.Ich müsste sie ja dann von allen Tieren wegsperren.
    Wie ist es mit Leckerlies?Ab und zu eine Belohnung braucht doch jeder Hund.
    Bin noch immer ganz geschock und hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen.
    Liebe Grüße
    Geli

  • #2
    hallo geli,
    hausstaub- und futtermilben haben wir auch auf unserer liste (und ausserdem noch futtermittel).
    ayk ist erst 19 monate alt.

    habe gerade eine frage gestellt, wo sich die futtermilben überall aufhalten:
    http://www.gesundehunde.com/forum/sh...threadid=81414

    wir barfen seit ca. 6 wochen, seitdem wir den befund kennen.
    leckerchen gibt es bei uns auch nicht ...

    mitfühlende grüße von euren leidensgenossen
    marion & ayk

    Kommentar


    • #3
      Hallo Marion!
      Danke für deine Antwort.
      Das mit dem Barfen wollte ich schon bevor ich von den Allergien meines Hundes erfuhr.Aber sie will es einfach nicht fressen.Hab mich im Internet erkundigt, mir ein Buch darüber gekauft,aber es ist als würde sie sich davor ekeln.Egal ob ich es kleinschneide oder mixe.Von Gemüse und Obst ganz abgesehen,sie mag es nicht. Dabei wäre es am besten für sie. Hat jemand Tipps wie ich sie daran gewöhnen könnte.Ich will nicht jedesmal das Futter wegwerfen müssen.In der Hundeschule in der ich bin arbeiten wir manchmal mit kleinen Wurst und Käsestückchen.Sind in denen auch Milben?
      Füttere zur Zeit Select Gold sensetive,extra für Hunde mit Haut- und Fellprobleme.
      Es ist ohne Weizen und andere Allergieauslösende Stoffe. Hat hier schon mal jemand erfahrung damit gemacht?
      Dieses Futter wurde mir bei Fressnapf empfohlen.

      Liebe Grüße

      Geli

      Kommentar


      • #4
        hallo geli,
        ich hab sogar vom ta empfohlenes trofu (fischbasis, getreidefrei) gefüttert - auch für dermatologisch auffällige hunde.
        ayks juckreiz und hautauffälligkeiten blühten ...

        futtermilben und kartoffeln! das war klar nach dem befund.

        zum glück frisst er pferd und fisch problemlos roh. das gemüse mische ich dazu.

        hast du es mit thunfisch versucht?
        oder leberwurst, die du zum gemüsepüree gibst (wenn deine hündin sie verträgt)?

        manchmal hilft's, fleisch oder gemüse kurz zu überbrühen/kochen.

        alles gute!
        marion

        Kommentar


        • #5
          Hallo,
          kann Dir nur Barfen und eine klass. arbeitende Tierheilpraktikerin empfehlen.Ede hat auch Allergien gg Hausstaub und Futtermiben.Kortison und Desensibilisierung hat alles nichts gebracht,wurde nur schlechter.Auch Bachblüten haben Eddy schon gut bei starken Hautproblemen und Juckreiz nach einer Impfung geholfen.

          Gute Besserung,kann gut mitfühlen
          Liebe Grüße Gabi
          Ach,Leckerchen geb ich trotzdem.Backe sie selbst und lagere sie im Kühlschrank,der Ede nascht so gerne und seine Seele soll nicht unter dr Allergie leiden...

          Kommentar


          • #6
            Ach,Leckerchen geb ich trotzdem.Backe sie selbst und lagere sie im Kühlschrank,der Ede nascht so gerne und seine Seele soll nicht unter dr Allergie leiden...
            hallo gabi - das funzt? keine milben?
            hast du ein rezept für uns?
            ohne diese zutaten: rind, schwein, lamm, ente, huhn, truthahn, weizen, soja, gerste, reis, mais, hafer, kuhmilch, eier, kartoffel.

            vielleicht gibt's das gar nicht ...

            schöne grüße
            marion & ayk

            Kommentar


            • #7


              das ist ja,also,ne,ich glaub da krieg ich leider kein Rezept raus.Ich kann Dir auch nicht sagen das da keine Milben drin sind,aber er bekommt die selbstgebackenen Leckerchen halt auch in Haut und Juckreiz guten Zeiten und es geht ihm nicht schlechter.Eddy reagiert auch oft im Sommer mit Hautproblemen wenn er baden geht,aber er ist ein Retriever und liebt das Wasser.Das würde ich ihm auch nie untersagen,denn ich weiß das seine Allergie auch nicht besser wird wenn seine Seele traurig ist...hört sich vielleicht etwas komisch an aber ich glaube damit fahr ich gut.Genauso geht es bei ihm mit dem Naschen.Kompromiß ist halt das ich sie selber backe,da weiß ich jedenfalls was drinne ist.

              Sag mal man kann doch einfach Fleisch trocknen,im Ofen dauert zwar immer ewig,ist aber dann doch im Kühlschrank gut haltbar,geht das nicht auch mit Fisch,vielleicht Lachs in Stücke schneiden und dann auch im Ofen trocknen?Probier doch mal.Mit so einem Allergiker ist man dochj immer am Experimentieren,oder

              liebe Grüße Gabi

              Kommentar


              • #8

                Mit so einem Allergiker ist man doch immer am Experimentieren,oder
                jepp. aber ich versuche, sämtliche allergene auszuschalten. konsequent. um seinen organismus nicht noch mehr zu belasten. und um nicht wieder bei antibiotika zu landen ...

                beim trockenen fisch bin ich skeptisch (hab sogar noch fertigen von lunderland). da tummeln sich sicherlich auch milben und lachen sich ins fäustchen!

                hab an honig als leckerchen gedacht ...
                (abgesehen davon ist spielen o.ä. auch belohnung, die der seele gut tut ;-)) ...

                schade finde ich, dass er nichts zum nagen hat.

                Kommentar


                • #9
                  Hallo Geli,

                  versuch es beim Fleisch doch mal mit anbraten oder kochen - wenn sie das frißt dann kannst Du nach und nach die Garzeit minimieren und irgendwan frißt sie es auch roh. Wenn Du beim anbraten etwas "Fett" dran machst frißt sie's bestimmt - Fett ist ein Geschmacksträger deshalb fressen es die Meisten dann.

                  Viel Erfolg beim Barfen.

                  LG Undine und das bunte Rudel
                  In einer Minute des Zorns die Geduld nicht verlieren, und du hast dir 100 Minuten der Reue erspart!

                  Kommentar


                  • #10
                    Vielen lieben Dank für eure Antworten!
                    Gedünstetes,-oder gebratenes Fleisch frisst sie gerne,müsste halt probieren ob sie das Gemüse und das Obst darunter frisst.Pearly ist da nämlich sehr heikel.
                    Auch Thunfisch mag sie(ich hab ihr das aus der Dose gegeben,das im eigenen Saft)
                    Oder füttert ihr Thunfisch roh?
                    Bisher hat sie gottseidank kaum Juckreiz,aber ich denke mir das es kaum so bleiben wird.Das mit den Leckerlis wird ihr am besten fehlen den die liebt sie über alles.Wisst ihr ob in Wurst und Käse auch Milben sind?
                    Wird es eigentlich im Sommer schlimmer?
                    Mein TA sagte mir das Milben keine Kälte mögen,aber im Sommer ist es ja meistens
                    heiß und somit hochsaison für Milben oder täusche ich mich hier(ich hoffe es sehr!)

                    Ganz liebe Grüße

                    Geli mit Pearly

                    Kommentar


                    • #11
                      ich hätet da noch zwei nette links zu milbenallergie udn zu kreuzallergien

                      http://www.hno-news.de/allergie.htm

                      http://www.allergie-ratgeber.de/kre...uzallergie.html
                      grüssle von claudia & omi im herzen, herrn krümel, miss möppel, froillein nele, herr pixel & monsieur oscar & das federvieh

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo,

                        Käse und Wurst dürften wohl Milbenfrei sein, aber natürlich auch salzig - also würd ich das nicht als Dauerlösung ansehen - mal ja aber nicht nur.

                        Wie wäre es denn wenn Du selber backst und die Keckse dann einfrierst und nur Portionsweise rausnimmst? Dann dürften sich da auch keine Milben drin halten können.

                        LG Undine und das bunte Rudel
                        In einer Minute des Zorns die Geduld nicht verlieren, und du hast dir 100 Minuten der Reue erspart!

                        Kommentar


                        • #13
                          Ersmal Danke an Euch!
                          Wurst und Käse kriegt Pearly nur ganz kleingeschnitten als besondere belohnung in der Hundeschule.Wenigstens bleibt ihr das .
                          Habt ihr ein Rezept für selbstgebackene Hundekekse?,wäre für alles Dankbar!

                          Liebe Grüße

                          Geli mit Pearly

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von marzi_pan
                            hallo geli,
                            ich hab sogar vom ta empfohlenes trofu (fischbasis, getreidefrei) gefüttert - auch für dermatologisch auffällige hunde.
                            ayks juckreiz und hautauffälligkeiten blühten ...

                            futtermilben und kartoffeln! das war klar nach dem befund.

                            zum glück frisst er pferd und fisch problemlos roh. das gemüse mische ich dazu.

                            hast du es mit thunfisch versucht?
                            oder leberwurst, die du zum gemüsepüree gibst (wenn deine hündin sie verträgt)?

                            manchmal hilft's, fleisch oder gemüse kurz zu überbrühen/kochen.

                            alles gute!
                            marion
                            Du kannst für Leckerchen Pferdefleisch in 1cm große Würfel schneiden und sie dann bei ca. 100° und leicht geöffneter Ofentür ca. 1-2 Stunden kochen. Die Hunde lieben das...ich mach das schon seit Jahren so....

                            Ansonsten lässt sich das acuh mit jedem anderen Fleisch machen...Und wenns mal schnell gehen muss, dann koch ich das Fleisch kurz ab und schneide es in Würfelchen.

                            Wegen dem Barfen und ekeln: vielleicht versuchst du das Fleisch vorher kurz zu überbrühen und das nach und nach weniger zu machen - so sind schon viele Hunde zu Barfern geworden! (Sorry, falls das schon jemand geschrieben hat - ich hab nicht alles gelesen)

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Geli40
                              Habt ihr ein Rezept für selbstgebackene Hundekekse?,wäre für alles Dankbar!

                              Liebe Grüße

                              Geli mit Pearly
                              Hier ein ganz einfaches das nehm ich immer.

                              200 g Mehl
                              2 Eier
                              ca. 80 g Butter aber ich nehme statt dessen immer Öl
                              und 200 g "Geschmack" - also z. B. Thunfisch, Käse, Leber oder was auch immer Dein Hund gern mag

                              dann auf dem Backblech dünn ausbreiten und bei 180° Umluft im Backofen ca. 20 min backen

                              Viel Spaß beim ausprobieren.

                              LG Undine und das bunte Rudel
                              In einer Minute des Zorns die Geduld nicht verlieren, und du hast dir 100 Minuten der Reue erspart!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X