Ankündigung

Einklappen

Geänderte Suchfunktion

Wir haben eine neue Suche implementiert. Derzeit wird der Suchindex neu erstellt. Dieser Vorgang kann Stunden bis Tage dauern. Sobald dies abgeschlossen ist, wird sich zeigen, ob eine deutliche Verbesserung eingetreten ist.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

geschwollene Lymphknoten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    geschwollene Lymphknoten

    Hallo,
    unser Hund hatte vor ein paar Wochen so eine Art Zwingerhusten. Er hat dann Antibiotika bekommen und hat nun alles gut überstanden. Nun hat er aber einige geschwollene Lymphknoten. Unser Tierarzt meint dies kommt von den AB und würde auch nicht mehr weg gehen. Gibt es vielleicht etwas homöopathisches was man versuchen kann?:bubbly:

    #2
    Re: geschwollene Lymphknoten

    Original geschrieben von waldesel unser Hund hatte vor ein paar Wochen so eine Art Zwingerhusten... Antibiotika ...alles gut überstanden. Nun ...einige geschwollene Lymphknoten. Unser Tierarzt meint dies kommt von den AB und würde auch nicht mehr weg gehen. Gibt es vielleicht etwas homöopathisches was man versuchen kann?:bubbly:
    Hallochen waldesel,

    Quattsch - natürlich sind Lymphdrüsenschwellungen regenerierbar.
    - Lymphdrüsenmassage ( Bereich der Physiotherapie )
    - Darmsanierung ( wichtig, da -wie es heisst- ca. 80% der Immunkraft )
    - zur 'Ausleitung' via Homöopathie können Dir hier andere Teilnehmer(innen) bessere Hinweise geben

    Licht & Liebe sendet
    Anette, die Deinen 'Namen' interessant findet ;-)

    Kommentar


      #3
      Re: geschwollene Lymphknoten

      Hi Waldesel,
      Original geschrieben von waldesel
      unser Hund hatte vor ein paar Wochen so eine Art Zwingerhusten. Er hat dann Antibiotika bekommen und hat nun alles gut überstanden. Nun hat er aber einige geschwollene Lymphknoten. Unser Tierarzt meint dies kommt von den AB und würde auch nicht mehr weg gehen. Gibt es vielleicht etwas homöopathisches was man versuchen kann?:bubbly:
      geschwollene Lymphknoten nach AB-Gabe deuten fuer mich auf eine etwas tieferliegende Stoerung hin.
      Da sollte man einen klass. arbeitenden Tierhomoeopathen konsultieren, um den Schaden zu begrenzen.
      Du hast den Husten mit AB nur unterdrueckt.
      Durch die Lymphknotenschwellung sagt der Koerper, dass er noch nicht geheilt ist.
      Wenn Du jetzt wieder unterdrueckst, wird die Stoerung gezwungen, tiefer in den Orgabnismus zu kriechen. Das geht sozusagen dann "ans Eingemachte". Nach einer gewissen Zeit wird dann ein organisches Leiden auftreten usw
      Liebe Gruesse

      Elke

      Kommentar

      Lädt...
      X