Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Schwere Herzfehler !

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Schwere Herzfehler !

    War in Velbert in der T-Klinik, ich habe alle Unterlagen meiner TÄ mitgenommen auf denen konnte der Doc nicht alles erkennen und er bat um neue Aufnahmen ....( im Vorfeld hatte die TÄ eine Schilddrüsenunterfunktion ( dafür bekommt er jeden Tag eine 300 ter Tabletten ) und schlechte Urea-Werte festgestellt am 14.05.03 59,7 mg/dl am 24.07.03 86,2 mg/dl und am 20.10.03 101 mg/dl und machte Röntgenbilder und Ultraschall-Aufnahmen ) auf denen sie ein zu großes Herz, einen weißen Fleck in der Niere und komisch aussehende Leber diaknostizierte . Ich besorgte mir alle Unterlagen und fuhr zur T-Klinik , dazu muss man sagen ( war schon im Mai 2003 in Duisburg um EKG und Ultraschall am Herz machen zu lassen ,angeblich alles ok) auf diesen Befund verließ ich mich natürlich....Doch gestern wurde klar Sam hat einen schweren Herzfehler der Doc sah das sofort auf dem EKG , die Nieren waren für ihn in Ordnung er fand keinen weißen Flecken ,auch die Leber und Milz sahen gut aus, nur sein Herz war groß wie ein aufgeblasener Luftballon, ich muss ihm jetzt Medikamente geben .Täglich 2 Tabl. Lanitop E und 2 Tabl. Theophyllin retard 250 , nach 3 Monaten zur Kontrolle ob sich das Herz verändert hat ...... Außerdem kann man den Hund auch mit Pflanzlichen-Mitteln behandeln ?? oder geht das jetzt nicht mehr in diesem Fall ???
    Was sagt ihr dazu ???.....irgendwie war ich erleichtert das man etwas gefunden hat, aber das ist natürlich nicht besser als ein Nierenleiden oder ?? Kann ein Hund auch alt werden mit einem Herzleiden ??
    Liebe Grüße Claudia mit Don, Sam und Teddy



    #2
    Hallo Marisa,

    das kommt ganz darauf an was es für ein Herzfehler ist.

    Schaue doch mal auf der Seite

    www.neufundlaender.com

    Dort gibt es einige Informationen zu den Herzkrankheiten und auch noch einen Link zu einer Seite auf der auch nochmal vieles erklärt wird.

    Viele Grüße

    Tina mit Junior und Billy

    Kommentar

    Lädt...
    X