Ankündigung

Einklappen

Geänderte Suchfunktion

Wir haben eine neue Suche implementiert. Derzeit wird der Suchindex neu erstellt. Dieser Vorgang kann Stunden bis Tage dauern. Sobald dies abgeschlossen ist, wird sich zeigen, ob eine deutliche Verbesserung eingetreten ist.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Mein Hund hört kein Deut mehr

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mein Hund hört kein Deut mehr

    www.Tamina-Salome.tk

    Hallo ich bin neu hier also entschuldigt wenn icht alles gleich klappt.

    Also mein Labbi Samy ist nun 9 Monate alt ich habe ihn seit 2 monaten.
    Er hat überhaupt keine Erziehung gehabt.
    Ich konnte ihm dank einer HuSchu einiges vermittlen, aber nu ist ganz rum.
    Am Montag bekam er eine chem. Kastration, vielleicht hängt es daran.
    Ich dachte eigentlich es wird besser aber nix.
    Er riecht etwas und weg ist er.
    er hört selbst auf die einfachsten Sachen nicht mehr.
    Könnt ihr mir helfen???????
    Kennt ihr solche Probleme????
    Viele liebe Grüße Angie und der choco Labbi Samy

    #2
    Hi Angie

    Warum wurde er chemisch kastriert???? Ich halte von solchen chemischen Bomben wirklich nichts.

    Dein Rüde ist in der Flegelphase, da vergessen sie alle Erziehung. Man muss einfach konsequent sein und wenn's nicht anders geht, wieder von vorne in kleinen Schritten beginnen.

    Dann kommt noch hinzu, dass er erst seit 8 Wochen bei euch ist. Die erste Zeit war alles neu und unheimlich für ihn. Jetzt hat er sich eingelebt und beginnt auszutesten, was er alles errreichen kann und ob das mit dem Gehorsam denn wirklich so sein muss.

    Du musst einfach bedenken, es ist ein junger Hund und dazu gehört einfach Geduld in der Erziehung und wennes sein muss, einen Schritt rückwärts gehen. Man darf nicht zuviel auf einmal verlangen.
    Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
    und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
    Mail ->

    Kommentar


      #3
      Hallo Angie,

      also mit der chemischen Kastration kenn ich mich nicht aus. mein Hund ist auch 9 Monate alt und normal kastriert. Denke er steckt mitten in der flegelphase. Würde ihn nicht mehr frei laufen lassen sondern an einer Schleppleine und immer wieder das kommen üben auch wenn nichts ist und ihn dann belohnen. (Viele machen den Felhler den Hund nur zu rufen wenn der Hund an die Leine muß) Mache es bei meinem so das ich ihn immer wieder mal rufe ihn lobe und spiele dann mit ihm. Würde ihn z.B. auch nicht vom weg abkommen lassen d.h. nur ca. 2 Meter in den Wald oder Feld lassen nicht weiter oder auch nicht zu weit vorauslaufen lassen. Das ganze kann man sehr gut mit der Schleppleine machen. und immer loben oder leckerlie.

      LG leomaus + Semra

      Kommentar


        #4
        Du hast recht das ist mir auch alles schon bekannt. Aber er hat ja an nichts mehr gedacht als an Hündinnen.Es war so schlimm das er richtig agressiv wurde wenn die Mädels sich ihm nicht unterworfen haben. Und an Erziehung war da gar nicht zu denken, das mit dem Hündinnen Kontakt hat sich sehr gebessert, er kann wieder soielen ohne mit ausgefahrenem Penis die Mädels zu attakieren. Verstehst du was ich sagen will???
        Viele liebe Grüße Angie und der choco Labbi Samy

        Kommentar


          #5
          Die Schleppleine werde ich mir morgen besorgen, den Tipp habe ich schon bekommen.
          Ich rufe ihn ab und zu, belohne ihn mit Leckerchen oder mit Spiel, aber oft ist ihm das egal.
          ich habe es auch schon mit Käse versucht, den kann ich selber essen interessiert ihn nciht wenn er was riecht, ein Mädel oder so
          Viele liebe Grüße Angie und der choco Labbi Samy

          Kommentar


            #6
            ja ich verstehe. Aber er ist ja auch noch nicht lange bei euch, das muß man auch bedenken.

            Oh ja mein rüde habe ich eigentlich sehr früh kastrieren lassen auf anraten des TA. der hatte auch sehr früh angefangen sich für hündinnen zu interessieren mit allem drum und dran.

            Ich weiß nicht gibt es bei euch zuhause regeln für den Hund ich meine ihr bestimmt wann geschmust und gespielt wird usw.
            Wenn meiner kommt wird er wieder weggeschickt zu seinem Platz und ich rufe ihn dann ein paar Minuten später.

            z.B. kann man auch den spaziergang interessanter machen in dem man so sachen macht wie über einen Baumstamm laufen oder rüberspringen. oder den hund sozusagen einen Zeichen geben (so ein Schnallzer mit der Zunge) und dann leckerie über den boden rollen lassen. Meiner reagiert auf das und schaut gleich mich an und ist abgelenkt und kommt zu mir. bevor er das sieht was ich schon gesehen habe. Ich ändere unbewußt meine Stimme wenn ich was sehe und ich ihn rufe (muß ich mir abgewöhnen) Denn blöd ist er nicht und dann schaut er erst recht und sucht was ist gesehen habe.

            LG leomaus + Semra

            Kommentar


              #7
              Hi Angie

              Na ja, muss jeder selber wisssen. In diesem Alter werden Rüden gerade geschlechtsreif und können damit eben noch nicht richtig umgehen. Es ist wie bei pubertierenden Jugendlichen (naja fast zumindest ).
              Ist es Dein erster Hund? Ich frage nur, weil man da eigentlich schon etwas gegen unternehmen kann. Wenn er die Mädels nicht in Ruhe läßt, hat er eben geloost und kommt an die Leine.
              Ich weiß zwar dass gerade Labradore einen ganz schönen Dickschädel haben können und auch ziemliche Kräfte entwickeln.
              Wie lange hält eigentlich so eine chem. Kastration vor und willst Du das weiter so handhaben, oder später eine "richtige" Kastration vornehmen lassen?
              Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
              und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
              Mail ->

              Kommentar


                #8
                Samy ist nicht ganz mein erster Hund.
                Ich bin mit Hunden groß geworden.
                Mein Vater hatte eine private dennoch anerkannte DSH Zucht.
                Die Schäfer waren tabu für mich.
                Im Haus waren eine Rottweilerdame eine Pudesdame ein Pudelmann.
                Ein Dobermann Rüde und ein Dackelmädchen.
                Meine Schwester hat einen Schäfer-Husky Mix.
                Also seit ich die Augen auf machen kann waren Hunde um mich rum.
                Von der Erziehung hab ich nix mitbekommen.
                Samy ist mein erster eigener Hund, der "nur mir gehört".

                Labradore sind Spätentwickler, laut aussage meiner TÄ dürfte er erst mit 4 Jahren fertig sein.
                Geistig als auch köperlich.
                er dürft im Moment noch nicht dieses interesse an Mädels zeigen, wie er es tut.
                Bei Samy ist es ohnehin schwer.
                Die Vorbesitzer haben ihn nicht erzogen sondern nur geschlagen, er war die 7 Monate seines Lebens tagsüber im Garten und nachts alleine im Wohnzimmer.
                Mehr nicht, kein Gassi kein gar nix.
                Er kann mit Stress nicht umgehen, er hat keine Frustrationstoleranz.
                Er fährt direkt hoch, wenn man ihn nur anspricht, also knuddlen ist da nicht viel,. weil er dann seine Rute jagt, oder rammelt, egal wo.
                Man müsste ihn den ganzen Tag streicheln und dürfte nie von ihm ablassen, und selbst dann verliehrt er die Kontrolle über sich.

                Deshalb stehe ich ja vor den ganzen Rätseln, man muss ihn mit Samthandschuhen anpacken
                Viele liebe Grüße Angie und der choco Labbi Samy

                Kommentar


                  #9
                  da hat dein hund keine schöne Vorgeschichte.

                  Ich weiß nicht gehst du auf einen Hundeplatz? würde mir ev. einen guten Hundeplatz suchen dort kann man dir unterer anderem vielleicht noch zusätzlich helfen.

                  Hast du schonmal an Bachblüten bzw. an einen THP gedacht.

                  LG leomaus + Semra

                  Kommentar


                    #10
                    Hi Angie

                    Ich glaube, da hilft euch nur noch eine klassische Homöopathie!! Schau doch mal auf Elkes HP, da gibt es eine Liste mit Therapeuten. Würde ich Dir wirklich dringend empfehlen, denn bei so einem jungen Hund ist da noch einiges zu machen.
                    Ach, ich hab' gerade gesehen, dass Du noch auf "pending" stehst.
                    Ich werde mal schauen, ob es da was bei euch gibt´. Swanie hat da zur Zeit leider keine Luft mehr, soweit ich es mitbekommen habe.
                    Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
                    und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
                    Mail ->

                    Kommentar


                      #11
                      Ich bin mit samy in einer HuSchu.
                      Habe aber Privatuntericht, da ich eine kleine Tochter habe, und der Untericht im Wald stattfindet, und es bringt dem Hund nix wenn ich mit KiWa hinter ihm her rutsche
                      Viele liebe Grüße Angie und der choco Labbi Samy

                      Kommentar


                        #12
                        Meine TÄ verwendet hauptsächlich homöopatische Mittel,
                        aber sie ist mit ihrem Latein am ende sie hat selbst einen blonden Labbi und hatte mit ihrem gar keine Probleme
                        Viele liebe Grüße Angie und der choco Labbi Samy

                        Kommentar


                          #13
                          Hi Angie

                          TÄ's die nebenher Homöopathie machen, können leider nicht das ganze Spektrum abdecken!! Das hat auch nichts mit klassischer Homöopathie zu tun. Leider komme ich z.Zt. nicht auf Elkes HP, keine Ahnung woran das Problem liegt.
                          Aber ich kann mal im Homi-Bereich bescheid sagen, dass sich da mal jemand hier meldet.
                          Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
                          und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
                          Mail ->

                          Kommentar


                            #14
                            Das wäre lieb, danke
                            Viele liebe Grüße Angie und der choco Labbi Samy

                            Kommentar


                              #15
                              Hi Angie,

                              Elke hat recht. Ich denke, eine klass. hom. Behandlung koennte Deinem Samy helfen. Chem. Kastratrion ist keine Loesung und schadet ihm nur in seiner Entwicklung.
                              Das Hormonzusammenspiel ist so fein aufeinander abgestimmt, dass der Mensch mit seinen Zusaetzen sich da raushalten sollte.
                              Waehrend einer klass. hom. Behandlung wird der Organismus angestossen, wieder "richtig zu ticken".
                              Das ist im Sinne des Organismus.
                              Liebe Gruesse

                              Elke

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X