Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Wie Tierärzte Kasse machen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wie Tierärzte Kasse machen

    Behandlung für Hund und Katze: Wie Tierärzte Kasse machen
    Eine Magensonde für die Katze- obwohl Miez kerngesund ist? Sechsfach-Impfungen für den Hund - obwohl längst alle nötigen Impfungen im Impfpass stehen. Tierärzte können sehr erfinderisch sein, wenn es darum geht, Herrchen und Frauchen ihrer Patienten das Geld aus der Tasche zuziehen. Plusminus hat in einer Stichprobe Vierbeiner und ihre Besitzer bei Tierarztbesuchen begleitet und dabei fragwürdige Diagnosen und Therapieempfehlungen zu hören bekommen.

    Wiederholung: 13.4. 22:30 - 23:15 Uhr
    http://www.daserste.de/information/w...nus/index.html
    Renate

    #2


    Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße, Ines mit Sir Cooper ♥ an meiner Seite
    und meine Sternenmädchen Bonny & Roxy für immer im Herzen ♥

    Kommentar


      #3
      Renate

      dazu rief mich heute mittag eine Freundin aus dem Krankenhaus an "du ... da ist grad Dein TA im Fernsehen"

      das läuft auch in der Mediathek von Brisant
      Liebe Grüße

      Kommentar


        #4
        Ein sehr guter Beitrag!
        LG Astrid www.vom-highlander.de
        Man lebt ruhiger, wenn: - man nicht alles sagt, was man weiß, - nicht alles glaubt, was man hört und - über den Rest einfach nur lächelt.

        Kommentar


          #5
          Was für eine Bandbreite, durfte auch einige mit den €€ Zeichen im Blick
          kennenlernen. Leider.

          Hannah



          Carpe Diem Hannah and her Motley Crew

          Kommentar


            #6
            Dankeschön! 🙂
            Liebe Grüße, Britta
            Solche wähle zu Begleitern auf des Lebens Bahn, die dein Herz und deinen Geist erweitern, dich ermutigen, erheitern, mit dir eilen himmelan. (Friedrich Schiller)

            Kommentar


              #7
              ja... aber keine Überraschungen oder?
              vieles davon haben wir ja auch schon erlebt....🙄
              Sybille mit Fani Flausch
              ....in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

              Kommentar


                #8
                Die gleiche Entwicklung wie bei den Menschen.

                Patient will ALLES geklärt haben, nur weils mal ziept. Da muss natürlich ein MRT mindestens ran. Wirds nicht gemacht, wird geschimpft.
                Genau wie bei den Hunden.

                Die Leute fahren in die Tierklinik weil der Hund einmal gekotzt hat und wehe, wenn dann nicht mindestens ein Kontraströntgen und ein Ultraschall und eine Blutentnahme und eine Infusion gegen Dehydrierung angehängt wird.
                Mindestens aber doch bitte eine Spritze mit Antibiotika und ein Magenschutz, damit Hund auch wieder funktioniert.

                Jetz kommt die Generation der Ärzte auf uns zu, die machen das, weil so gelernt.
                Immer 150% Sicherheit, bloss keinen Fehler machen...es wird noch schlimmer...

                Nur mal so...
                Es ist leichter, einen Atomkern zu spalten als ein Vorurteil.
                Albert Einstein

                Kommentar


                  #9
                  Das sehe ich auch so.
                  Es liegt sicher oft an den Ärzten aber auch oft an den Patienten oder deren Besitzern.
                  Wie oft lese ich hier im Forum irgendwelche Empfehlungen zur Diagnostik obwohl eigentlich keiner wirklich beurteilen kann, was der TA vorher gemacht hat und ob das ausreichend ist oder nicht.
                  Ein Bekannter von uns ging regelmäßig mit allen Hunden zum röntgen, einfach nur so.
                  Und wenn der TA sagte, es ist nicht nötig, wurde trotzdem darauf bestanden.

                  Und wehe, es werden keine Medikamente verschrieben, dann ist der Arzt sch...
                  Hab ich selbst schon zig Mal erlebt.
                  Das ist dann die andere Seite, an die viele Ärzte sich anpassen.

                  Abzocker hab ich auch schon erlebt, ganz klar.
                  Das Problem ist, immer kann ich es nicht beurteilen weil ich mich nicht mit allem 100%ig auskenne.
                  Bei Zähnen z.B. muss ich mich auf den Doc verlassen, egal ob bei mir, beim Pferd oder den Hunden.

                  LG
                  Antje
                  Zuletzt geändert von bobby; 14.04.2017, 18:45.

                  Kommentar


                    #10
                    ich habe 3 Hunde und einen Kater, davon hat ein Hund die Tierärzte schon sehr reich gemacht ... aber was soll man machen .... der Hund hat eben Allergien, Bänderschwäche wegen Fehlbehandlung, dann Op's die schief gehen und mehrmals wiederholt werden mussten.

                    Und dann mein "Leistungsträger" der ist fast nie krank und bringt im IPO sehr gute Leistung. Der hatte mal eine schlimmen Zwingerhusten, da habe ich auch auf einem Ultraschall seines Herzens bestanden nachdem er wieder gesund war. Mein TA meinte auch erst das es unnötig war ...aber so eine Erkrankung kann auf das Herz gehen und dann bei einem Hund der dieses im Sport stark belastet ist eine Abklärung nötig.
                    Aber MRT und CT finde ich übertreiben und Geldmacherei ...wenn manche zwischen 300 - 700 € für eine solche Untersuchung verlangen.
                    Schau euch mal die Sendung "Haut nah" die täglich ab 18 Uhr auf VOX läuft ... da kommen die Tiere auch regelmäßig in dem MRT

                    Kommentar


                      #11
                      Abkassieren habe ich so erlebt: wenn der TA jedes Jahr alles impfen möchte, (steht ja im Impfpass, die sind "abgelaufen") obwohl er weiß daß das nicht nötig ist. Und vorsorglich entwurmen ("ist ja schon so lange her"). Wenn er meinem kranken Tier jeden 2. Tag eine teure Injektion gibt, obwohl er mir genauso gut die günstige Variante Tabletten mitgeben könnte.

                      Das ist mir früher passiert.
                      Dank www kann man alles hinterfragen und sich informieren. Es gibt halt immer noch Tierhalter, die sich nicht die Mühe machen und einfach den TA machen lassen.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von asap121 Beitrag anzeigen
                        Und dann mein "Leistungsträger" der ist fast nie krank und bringt im IPO sehr gute Leistung. Der hatte mal eine schlimmen Zwingerhusten, da habe ich auch auf einem Ultraschall seines Herzens bestanden nachdem er wieder gesund war. Mein TA meinte auch erst das es unnötig war ...aber so eine Erkrankung kann auf das Herz gehen und dann bei einem Hund der dieses im Sport stark belastet ist eine Abklärung nötig.
                        Du hast auf ein komplett unsinnige und unnötige Untersuchung bestanden. Richtig wäre gewesen den Erreger des hustens zu bestimmen und wenn es denn der ist, der das Herz angreift, mit Antibiotika zu behandeln und zwar mit dem AB, welches auf den bestimmten Erreger geht.

                        Eine Herzerkrankung entwickelt sich entweder so akut, dass der Hund in Lebensgefahr schwebt, oder so langsam, dass ein Ultraschall vom Herzen absolut nicht aussagekräftig ist. im Ultraschall erkennt man Spätfolgen, keine frühen beginnenden Erkrankungen.

                        Aber das meine ich ja. Dr. Google wird gefragt und der TA soll dann diese oder jene Untersuchung machen, oder dieses und/oder jenes Medikament geben oder nicht geben. Und zuguterletzt soll man doch bitte zu einem Heilpraktiker gehen, denn die müssen ja schliesslich besser sein, als jemand, der Medizin studiert hat

                        Boah, was bi ich froh, kein TA zu sein. Ich würde 80 % aller Kunden nach Hause schicken. Und müsste nebenbei Zeitungen austragen um meine Miete zahlen zu können. Oder ich würde ....Hundefutter...Impfen..oder wie eine befreundete Tierärztin mal sagte: Schweine bringen Scheine. (weil man da andauernd was impfen muss oder Abs einsetzen muss in den grossen Schweinemastbetrieben)
                        Es ist leichter, einen Atomkern zu spalten als ein Vorurteil.
                        Albert Einstein

                        Kommentar


                          #13
                          Nachdem hier schon Hundehaltern zum Herzultraschall geraten wurde, nur weil sie mit ihrem Hund Fahrrad fahren wollten....

                          Viele Grüße

                          Elke

                          Kommentar


                            #14
                            Ich bin so froh, einen so tollen TA zu haben.
                            Gruß Susan, mit Bonny für immer im Herzen

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von greyekle Beitrag anzeigen
                              Nachdem hier schon Hundehaltern zum Herzultraschall geraten wurde, nur weil sie mit ihrem Hund Fahrrad fahren wollten....

                              Viele Grüße

                              Elke
                              Besser noch ein MRT mit Kontrastmittel in Narkose!
                              Es ist leichter, einen Atomkern zu spalten als ein Vorurteil.
                              Albert Einstein

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X